Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

buntgefleckt

Alternative Schreibung bunt gefleckt
Grammatik Adjektiv
Worttrennung bunt-ge-fleckt ● bunt ge-fleckt
Wortzerlegung bunt gefleckt
Rechtschreibregel § 36 (2.1)
eWDG

Bedeutung

siehe auch buntscheckig

Verwendungsbeispiele für ›buntgefleckt‹, ›bunt gefleckt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kühe, buntgefleckt, schritten langsam mit gesenkten Köpfen grasend über die Weiden. [Neue deutsche Literatur, 1953, Nr. 2, Bd. 1]
Aber im Roman vom Idioten schlossen alle mitschwingenden Töne, die über dieser buntgefleckten Wut der Auflösung bisher geheim schwebten, zu einem neuen, hellen Lichtstrahl zusammen. [Rubiner, Ludwig: Fjodor Sollogub. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1909], S. 8643]
Holyfield trug die Spuren des Kampfes buntgefleckt im Gesicht und spürte sie am ganzen Körper. [Der Tagesspiegel, 14.03.1999]
Auch für Mackes buntgeflecktes, in herrlichen Farben kurz vor seinem Tod gemaltes "Paar am Gartentisch" erwartet man den Schallmauerdurchbruch von einer Million Pfund. [Süddeutsche Zeitung, 16.09.1997]
Zitationshilfe
„buntgefleckt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/buntgefleckt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
buntgeflammt
buntgefiedert
buntgeblümt
buntgeblumt
buntfarbig
buntgefärbt
buntgemischt
buntgemustert
buntgescheckt
buntgestreift