Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

buntgestreift

Alternative Schreibung bunt gestreift
Grammatik Adjektiv
Worttrennung bunt-ge-streift ● bunt ge-streift
Rechtschreibregel § 36 (2.1)
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
ein buntgestreiftes Band
ein buntgestreifter Karton

Verwendungsbeispiele für ›buntgestreift‹, ›bunt gestreift‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre buntgestreifte Uniform und ihre glänzenden Helme kennt man auf der ganzen Welt. [Die Welt, 24.09.2005]
Er hatte eine verdrückte amerikanische Offizierssommerhose und einen buntgestreiften Sweater an. [Koeppen, Wolfgang: Tauben im Gras. In: ders., Drei Romane, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972 [1951], S. 168]
Grau ist hier in zahlreichen Nuancen, glatt, fein und buntgestreift, besonders reich vertreten. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.03.1912]
Zwar ist es menschenleer am Pool, aber auf jeder Holzpritsche prangt unübersehbar ein buntgestreiftes Handtuch. [Die Zeit, 19.12.1986, Nr. 52]
Sie haben ein buntgestreiftes Stoffverdeck, einen farbigen Rumpf und ungewöhnlich kleine Räder. [Der Tagesspiegel, 02.01.2001]
Zitationshilfe
„buntgestreift“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/buntgestreift>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
buntgescheckt
buntgemustert
buntgemischt
buntgefärbt
buntgefleckt
buntgewebt
buntgewürfelt
buntkariert
buntscheckig
buntschillernd