Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

buntgewebt

Alternative Schreibung bunt gewebt
Grammatik Adjektiv
Worttrennung bunt-ge-webt ● bunt ge-webt
formal verwandt mitweben
Rechtschreibregel § 36 (2.1)

Verwendungsbeispiele für ›buntgewebt‹, ›bunt gewebt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Besonders ab Mitte Juni sind sie wie buntgewebte Teppiche über die Hänge verteilt. [Süddeutsche Zeitung, 03.06.1997]
Eine reich verzierte goldene Fibel (eine Art Brosche) hält ihr buntgewebtes Gewand zusammen. [Bild, 19.11.1999]
Dann sitzen Kinder und Erwachsene auf buntgewebten Teppichen im Beduinenzelt. [Süddeutsche Zeitung, 04.01.1995]
Anna wohnt etwas weniger alternativ in München, dafür hat sie einen »buntgewebten Fleckenteppich« und einen »Tisch aus finnischer Birke mit vier rustikalen Holzstühlen«. [konkret, 1995]
Trubel herrscht auf dem Markt unter senkrecht stehender Sonne, wo Mexikaner Strohhüte, buntgewebte Decken und Keramik an den Mann bringen wollen. [Die Welt, 01.10.2004]
Zitationshilfe
„buntgewebt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/buntgewebt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
buntgestreift
buntgescheckt
buntgemustert
buntgemischt
buntgefärbt
buntgewürfelt
buntkariert
buntscheckig
buntschillernd
burisch