burlesk

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungbur-lesk
HerkunftFranzösisch
eWDG, 1967

Bedeutung

derb komisch, possenhaft
Beispiele:
eine burleske Komödie, burleske Späße
er tanzte burlesk
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

burlesk · Burleske
burlesk Adj. ‘derb komisch, possenhaft’, Übernahme (Ende 17. Jh.) von frz. burlesque ‘possierlich, kurzweilig, scherzhaft’, einer Entlehnung von gleichbed. ital. burlesco, abgeleitet von ital. burla ‘Posse, Spaß, Spott, Schabernack’. Wahrscheinlich sind als Ausgangsformen *burrula und *būrula anzusetzen, Deminutiva zu spätlat. burra ‘zottiges Gewand, Wolle’, Plur. burrae ‘läppisches Zeug, Possen’. Burleske f. ‘derb komisches Bühnenstück, Posse’ (2. Hälfte 17. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
burlesk · ↗parodistisch · ↗possenhaft

Typische Verbindungen zu ›burlesk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Charakter Dichtung Einfall Einlage Element Episode Figur Finale Humor Kantate Komik Komödie Oper Operette Parodie Scherz Spaß Stil Szene Szenerie Ton Witz Zug beinahe grotesk komisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›burlesk‹.

Verwendungsbeispiele für ›burlesk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die Kunst, Formen zu prägen und eine Szene musikalisch nicht nur zu illustrieren, sondern zu bauen, bleibt auf die burlesken Elemente beschränkt.
Die Zeit, 21.08.1952, Nr. 34
Die Melodien paßten sich dem burlesken und leidenschaftlichen Ton der Texte an.
Anglès, Higino: Cantigas de Santa Maria. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 9700
Das ist richtig, aber der war natürlich viel brutaler als heute die Couch in New York, er war burlesker, chaplinesker.
Süddeutsche Zeitung, 29.08.1996
Stets kam auch das gemeine Volk in burlesken Genreszenen zu Wort.
Fath, Rolf: Wörterbuch - G. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 6784
Der groteske, heute beinahe schon als burlesk empfundene Satz, daß Frauen keine Menschen seien, läge also dem grammatischen Geschlechte zugrunde.
Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 26752
Zitationshilfe
„burlesk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/burlesk>, abgerufen am 23.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Burlak
Burkini
Burka
burisch
Burgzinne
Burleske
Burmese
Burmesin
Burn-out
Burn-out-Syndrom