Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

busenfrei

Grammatik Adjektiv
Worttrennung bu-sen-frei
Wortzerlegung Busen -frei
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

den Busen frei, unbedeckt lassend

Thesaurus

Synonymgruppe
barbusig · busenfrei  ●  oben ohne  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›busenfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber Sie gelten nun einmal als der Prophet der busenfreien Mode. [Die Zeit, 24.07.1964, Nr. 30]
Ein schottischer Abgeordneter war dagegen, dennoch dürfen in britischen Restaurants und Clubs die Kellnerinnen busenfrei Getränke und das Essen servieren. [Die Zeit, 05.05.1967, Nr. 18]
Welche Ursache kann es aber haben, daß Damen partout „busenfrei“ im „Mini‑Bikini“ zum Badestrand gehen wollen? [Die Zeit, 13.06.1980, Nr. 25]
Welche Ursache kann es denn haben, daß Damen, die partout fortschrittlich sein wollen, „busenfrei“ zum Tanzparkett schreiten oder im „Mini‑Bikini“ zum Badestrand gehen? [Die Zeit, 31.07.1964, Nr. 31]
Ein englischer Pfarrer sieht in busenfreien Kleidern keinen Hinderungsgrund für Kirchenbesuche. [Die Zeit, 31.07.1964, Nr. 31]
Zitationshilfe
„busenfrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/busenfrei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
buschig
buschieren
buschbewachsen
buschbestanden
burschikos
busig
busper
busseln
bussen
butch