buttergelb

Worttrennungbut-ter-gelb
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

gelb wie Butter

Verwendungsbeispiele für ›buttergelb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Abend zeigt sich der Ozean lachsfarben, buttergelb oder karminrot, er schimmert, glost, leuchtet oder dämmert.
Der Tagesspiegel, 24.08.2003
Zwei ältere Frauen lieferten sich ein Duell um einen buttergelben Abendmantel aus Wildseide.
Die Zeit, 11.12.1981, Nr. 51
Gegenüber, im Lafayette Park, plätschern die Brunnen; die Chrysanthemen in den Rabatten welken, immer noch buttergelb, trotzig dem Komposthaufen entgegen.
Die Zeit, 14.11.1975, Nr. 47
So buttergelb ist der Schein; man müßte Minna einen grünen Glashut aufsetzen, dann schimmerte sie grünlich, aber milchweißlich ist auch sehr schön.
Tucholsky, Kurt: Wenn kein Licht ist. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1931]
Zitationshilfe
„buttergelb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/buttergelb>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Buttergebäck
Butterform
Butterflystil
Butterflymesser
Butterfly
Buttergeschäft
Buttergeschmack
Butterglocke
Buttergroßhandel
butterig