Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

butterig

Grammatik Adjektiv
Nebenform buttrig
Aussprache 
Worttrennung but-te-rig ● butt-rig
Wortzerlegung Butter -ig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

viel Butter enthaltend; sehr nach Butter schmeckend

Typische Verbindungen zu ›buttrig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›buttrig‹.

Verwendungsbeispiele für ›butterig‹, ›buttrig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das geschieht, indem die Flüssigkeit verkocht und die Karotten mit einem süßen, butterigen Film überzogen werden. [Die Zeit, 18.08.2006, Nr. 34]
Die Wirte servieren den Gästen lediglich die Schwänze in einer butterigen Knoblauchbouillon, zusammen mit kleinen Kartoffeln. [Die Zeit, 17.04.2006, Nr. 16]
Das sind maultaschengroße, mit Ricotta und Mangold gefüllte Ravioli in einer butterigen Sauce aus Rucola und Coctailtomaten (16 Mark). [Süddeutsche Zeitung, 15.07.1996]
Zitationshilfe
„butterig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/butterig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
buttergelb
butterfarben
buten
butch
bussen
buttern
butterweich
buttrig
bußfertig
byzantinisch