charismatisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungcha-ris-ma-tisch (computergeneriert)
WortzerlegungCharisma-isch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anführer Ausstrahlung Bühnenpräsenz Figur Firmengründer Frontmann Führer Führerfigur Führergestalt Führerpersönlichkeit Führertum Führungsfigur Führungsperson Führungspersönlichkeit Herrschaft Kriegsheld Leader Leitfigur Persönlichkeit Prediger Redner Sänger Vaterfigur Visionär Volkstribun Wanderprediger charmant eloquent redegewandt wortgewandt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›charismatisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und in seiner Geschichte hat der charismatische Führer seine Spur gezogen, durch ein halbes Jahrtausend hinweg.
Die Welt, 07.10.2000
Von Zehntausenden kleiner Kulte mit charismatischen Führern haben nur wenige die Zeiten überdauert.
Der Tagesspiegel, 04.10.2000
Aber für die normalen charismatischen »Revolutionäre« pflegt das nicht zu gelten.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 134
Dies aber kann nur geschehen auf dem hierfür ausschließlich möglichen Wege einer neuen charismatischen Offenbarung.
Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 1. Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 340
Eine charismatische Designation war keinem der letzten Könige des Nordreiches zuteil geworden.
Kraus, Hans-Joachim: Israel. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 22154
Zitationshilfe
„charismatisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/charismatisch>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Charismatiker
Charisma
Chargierte
chargieren
Chargenspieler
Charité
Charivari
Charleston
Charlotte
Charlottenburger