checken
GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungche-cken (computergeneriert)
Wortbildung mit ›checken‹ als Erstglied: ↗Checkbox  ·  mit ›checken‹ als Letztglied: ↗abchecken · ↗auschecken · ↗durchchecken · ↗einchecken
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

checken Vb. ‘nachprüfen, kontrollieren’, (im Eishockey) ‘behindern, anrempeln’, Entlehnung (20. Jh.) von gleichbed. engl. to check, eigentlich ‘hemmen, aufhalten, bedrohen’, aus afrz. eschaquier, echecquier ‘Schach spielen, (den König) bedrohen’ (zu afrz. eschec, frz. échec, s. ↗Schach).

Thesaurus

Synonymgruppe
aufpassen · ↗beaufsichtigen · ↗beobachten · checken · im Blick haben · im Sichtfeld haben · im Visier behalten · im Visier haben · ↗kontrollieren · ↗nachhalten · ↗überwachen
Unterbegriffe
  • (jemandem) auf die Finger sehen · aufpassen, was jemand tut
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich einer Sache) bewusst werden · ↗aufnehmen · ↗begreifen · ↗erfassen · ↗fassen · ↗klar sehen · ↗verarbeiten  ●  ↗verstehen  Hauptform · (bei jemandem) fällt der Groschen  ugs., fig. · ↗(jemandem) eingehen  geh. · ↗(sich jemandem) erschließen  geh. · Klick machen  ugs. · ↗blicken  ugs. · checken  ugs. · dahintersteigen  ugs. · ↗durchblicken  ugs. · ↗durchschauen  ugs. · ↗durchsehen  ugs. · ↗durchsteigen  ugs. · hinter etwas steigen  ugs. · ↗kapieren  ugs. · ↗peilen  ugs. · ↗raffen  ugs. · rallen  ugs., regional · ↗schnallen  ugs. · ↗spannen  ugs. · ↗überreißen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(etwas) verstehen · ↗schalten  ●  (Situation) mit einem Blick erfassen  variabel, Hauptform · (sofort) die richtigen Schlüsse ziehen  variabel · ↗(etwas) blicken  ugs. · (etwas) checken  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Versuch und Irrtum · ↗abchecken · ↗antesten · ↗ausprobieren · ↗austesten · checken · ↗herumexperimentieren  ●  trial and error  engl.
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bande E-Mails Gegenspieler Gepäck Grand Handy Hotel Instrumente Mailbox Mails Nieren Passagiere Pilot Sound Stürmer Verteidiger abcheckt auschecken checken durchchecken ein eincheckt gegenchecken gestern mal regelmäßig vorher überprüft

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›checken‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Winter sei der richtige Zeitpunkt, sie einmal zu checken.
Die Welt, 11.01.2003
Er lässt sich in kurzen Rhythmen vom Arzt checken, jetzt noch aufzuhören würde sich nicht mehr lohnen.
Der Tagesspiegel, 30.12.2002
Er hat zwar die meisten seiner Anlagen gecheckt und fehlerhafte Chips auswechseln lassen.
Die Zeit, 15.11.1999, Nr. 46
Geschickt überspielt er so, dass er versäumt hat, den Sound vorab zu checken.
Süddeutsche Zeitung, 25.08.1999
Nein, jetzt nicht, ich muss noch das Fax abwarten und die E-Mail-Konten checken.
C't, 2001, Nr. 10
Zitationshilfe
„checken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/checken>, abgerufen am 26.02.2018.

Weitere Informationen …