chevaleresk

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung che-va-le-resk
Wortzerlegung  Chevalier -esk
Herkunft aus gleichbedeutend chevaleresquefrz
eWDG

Bedeutung

veraltend ritterlich
Beispiele:
eine chevalereske Geste, Höflichkeit
Im Gespräch war er chevaleresk und vollkommen natürlich [ BrechtCaesar207]
[ein Ehemann] der halb chevaleresk, halb gleichgültig seiner Frau jede Möglichkeit gewährt, sich ... anschwärmen zu lassen [ St. ZweigBalzac338]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

chevaleresk · Chevalier
chevaleresk Adj. ‘ritterlich’, Entlehnung (18. Jh.) von gleichbed. frz. chevaleresque, einer Französierung von ital. cavalleresco. Chevalier m. ‘Ritter, Adliger’, in dt. Texten seit dem 17. Jh., sowie davon unabhängig bereits in der mhd. Literatur bezeugtes schevalier sind Entlehnungen von afrz. frz. chevalier ‘Reiter, Ritter, Adliger’, das aus spätlat. caballārius ‘Pferdeknecht’ entstanden ist. Chevalier und chevaleresk gehören (wie auch Kavalier und Kavallerie, s. d.) zu lat. caballus (in der Landwirtschaft genutztes) ‘Pferd’ (neben lat. equus ‘Reitpferd’).

Typische Verbindungen zu ›chevaleresk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›chevaleresk‹.

Verwendungsbeispiele für ›chevaleresk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er fing sie chevaleresk auf und stellte sie wieder hin.
Niebelschütz, Wolf von: Der blaue Kammerherr, Stuttgart u. a.: Dt. Bücherbund [1991] [1949], S. 384
Da konnte er noch einmal seine chevalereske Eleganz hoch zu Ross vorführen.
Die Welt, 26.03.2001
Man könnte noch lange aus diesem Buch vorlesen, verführt von seinem chevaleresken Charme, seiner nonchalanten Resignation und selbst seinen dandyhaften Zügen.
Die Zeit, 07.02.1966, Nr. 06
Die Polizei ist immer höflich, steht immer im betonten Gegensatz zur Gestapo - aber solch eine geradezu pflichtvergessen chevalereske Kontrolle haben wir doch noch nie gehabt.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1942. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1942], S. 181
Schon aus diesem Grund verzichtet der Herr in größerem Kreis auf diese chevalereske Geste.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 34
Zitationshilfe
„chevaleresk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/chevaleresk>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Chesterkäse
Chesterfield
Chester
Cherusker
cherubinisch
Chevalier
Chevauleger
Cheviot
Cheviotkleid
Cheviotrock