christkatholisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungchrist-ka-tho-lisch
WortzerlegungChrist1katholisch
eWDG, 1967

Bedeutung

schweizerisch altkatholisch
Beispiel:
die christkatholische Kirche

Typische Verbindungen
computergeneriert

Glaube

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›christkatholisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist alt und speist sich aus dem christkatholischen Antijudaismus.
Die Zeit, 26.09.2007, Nr. 40
Unsere Gesellschaft ist nicht mehr so christlich oder gar christkatholisch!
Süddeutsche Zeitung, 02.09.1995
Damals entstand aus Protest gegen das Unfehlbarkeitsdogma des Ersten Vatikankonzils die Christkatholische Kirche.
Der Spiegel, 18.06.1990
Das Wesentliche seiner Grundsätze ist in seinem Werk »Philosophische Einleitung in die Christkatholische Theologie« (1819) und deren Ergänzung »Positive Einleitung« (1829) dargelegt.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 15691
Cäsars Ermordung (durch einen um den Körper gewundenen Strick) geht so aus einer christkatholischen Fußwaschung hervor.
Der Tagesspiegel, 19.10.1998
Zitationshilfe
„christkatholisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/christkatholisch>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Christin
Christianitas
Christianisierung
christianisieren
Christgeschenk
Christkind
Christkindchen
Christkindel
Christkindl
Christkindle