clever

GrammatikAdjektiv · Komparativ: cleverer · Superlativ: am cleversten
Aussprache
Worttrennungcle-ver
Wortbildung mit ›clever‹ als Erstglied: ↗Cleverle  ·  formal verwandt mit: ↗Cleverness
Wahrig und DWDS, 2018

Bedeutung

mit Intelligenz und Geschick handelnd, die eigenen Fähigkeiten taktisch schlau und gewandt einsetzend; von Intelligenz oder Kreativität zeugend
Beispiele:
[Ferdinand Porsche] war […] ein genialer Erfinder und ein cleverer Unternehmer[…]. [Die Welt, 20.05.2017]
»Wenn es um Geld geht, ist er leider nicht sehr clever [Die Welt, 22.06.2017]
Es gab[…] einen Hunger nach Mode, die kein Bedeutungsträger war, sondern ein Spiel. Gianni Versace hat diesen Hunger am cleversten befriedigt und immer neu stimuliert. [Süddeutsche Zeitung, 15.07.2017]
[…] für die riesige Ladefläche hat sich Nissan nach ausgiebigen Kundenbefragungen clevere Lösungen einfallen lassen, […] eine spezielle Ladeflächenauskleidung, Rückhalte- und Befestigungssysteme und ein integriertes, abschließbares Ladeflächen-Gepäckfach. [Spiegel, 20.01.2003 (online)]
übertragen Dieser »Screenfridge« ist Kommando- und Servicezentrale des Hauses. Den cleveren Kühlschrank testen 50 Haushalte im dänischen Ballerup […]. [Der Tagesspiegel, 27.03.2001]
Plötzlich sieht auch Berlin (= die Bundesregierung) die Gefahr, pfiffige Firmen und clevere Reiche könnten neue (riesige) Steuerschlupflöcher entdecken. [Süddeutsche Zeitung, 10.06.2000]
Kollokationen:
als Adjektivattribut: ein cleverer Geschäftsmann; ein cleverer Schachzug; eine clevere Idee
als Prädikativ: etw., jmd. ist clever
mit Adverbialbestimmung: [etw. ist] sehr, besonders, nicht so clever
Sport die Taktik einer Sportart ausgezeichnet beherrschend, mutig und geschickt
Beispiele:
»In vielen Situationen waren wir nicht so clever wie in anderen Spielen«, meinte Zuspieler Kampa nach dem 1:3 geknickt. [Die Zeit, 26.09.2013 (online)]
Die Spieler schinden immer noch clever Zeit, wo sie nur können. [Neue Zürcher Zeitung, 09.06.2017]
Senna sei der cleverste und abgebrühteste [Formel-1-] Fahrer von allen gewesen. [Spiegel, 12.03.2014 (online)]
[die Mannschaft] kombiniert noch zu durchsichtig, um eine clevere Abwehr ausspielen zu können. [Tageszeitung1953]Quelle: WDG, 1969
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

clever Adj. ‘schlau, durchtrieben’, Übernahme (20. Jh.) von engl. clever ‘klug, gescheit, gewandt, geschickt’. Herkunft ungewiß.

Thesaurus

Synonymgruppe
clever · ↗durchtrieben · ↗gerissen · ↗heimtückisch · ↗hinterlistig · ↗listig · ↗schlau · ↗tückisch · ↗verschlagen
Assoziationen
Synonymgruppe
clever · ↗intelligent (Sache) · ↗pfiffig (Sache) · ↗schlau (Sache) · ↗smart  ●  (bei einer Sache) hat sich jemand etwas gedacht  ugs. · (bei einer Sache) hat sich jemand etwas überlegt  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
aufgeweckt · clever · ↗einfallsreich · ↗erfinderisch · ↗findig · ↗gescheit · ↗geschickt · ↗gewitzt · ↗raffiniert · ↗schlau  ●  ↗gefitzt  schweiz. · ↗plietsch  landschaftlich, norddeutsch · Köpfchen haben  ugs. · ↗alert  geh., veraltend · auf Draht (sein)  ugs. · auf Zack (sein)  ugs. · ↗ausgebufft  ugs. · ↗ausgeschlafen  ugs., fig. · ↗gewieft  ugs. · ↗helle  ugs. · ↗jenisch  ugs., Gaunersprache · ↗originell  geh. · ↗pfiffig  ugs.
Assoziationen
  • blitzgescheit · ↗gescheit · ↗gewieft · ↗intelligent · ↗klug · mit scharfem Verstand · ↗scharfsinnig · ↗schlau · ↗verständig  ●  ↗aufgeweckt  ugs.
  • geistig anspruchsvoll · ↗hochgeistig · ↗intellektuell · verstandesbetont · von hohem geistigem Niveau · von hohem geistigen Anspruch · von höchstem geistigen Niveau  ●  schwere Kost  fig. · intellektuell brillant  geh. · von intellektueller Brillanz  geh.
  • abgebrüht · ↗abgefeimt · ↗ausgekocht · ↗gerissen (oft abwertend) · ↗gewieft · ↗raffiniert · ↗schlau  ●  (es) faustdick hinter den Ohren haben  fig. · ↗durchtrieben  negativ · mit allen Wassern gewaschen  fig. · ↗verschlagen  negativ · (auch) kein Waisenknabe (sein)  ugs., fig. · (dem) machst du nichts vor  ugs., variabel · abgezockt  ugs. · ↗ausgebufft (auch abwertend)  ugs.
  • (sich) zu helfen wissen · nicht dumm sein  ●  Grips haben  ugs. · Köpfchen haben  ugs. · helle sein  ugs. · nicht auf den Kopf gefallen sein  ugs.
  • (einen) wachen Verstand haben · fix im Kopf (sein) · schnell im Kopf (sein)  ●  (schwer) auf Draht (sein)  ugs. · auf Scheibe (sein)  ugs., selten · auf Zack (sein)  ugs., Hauptform · ↗ausgeschlafen (sein)  ugs., fig. · schnell schalten  ugs., fig.
Antonyme
  • clever

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bursch Bursche Finanzjongleur Gauner Geschäftemacher Geschäftsfrau Geschäftsidee Geschäftsleute Geschäftsmann Jungunternehmer Kerl Kid Marketing Schachzug Schwabe Stratege Taktiker Trick Vermarkter Werbestratege abgebrüht abgezockt agierend cool diszipliniert geschäftstüchtig konstruiert routiniert smart verteidigend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›clever‹.

Zitationshilfe
„clever“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/clever>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Clerk
Clerihew
Clenbuterol
Clementine
Clearingverkehr
Cleverle
Cleverness
Clianthus
Clickbait
Clickbaiting