codieren

Grammatik Verb · codiert, codierte, hat codiert
Nebenform kodieren · Verb · kodiert, kodierte, hat kodiert
Aussprache [koˈdiːʀən]
Worttrennung co-die-ren ● ko-die-ren
Wortzerlegung  Code -ieren
Rechtschreibregeln § 32 (2)
Wortbildung  mit ›codieren‹ als Erstglied: Codierung · Kodierung  ·  mit ›codieren‹ als Letztglied: decodieren · dekodieren
Wahrig und ZDL

Bedeutungen

1.
jmd., etw. codiert etw.mit Hilfe eines Codes (1) in eine besondere Form umwandeln, verschlüsseln; (Nachrichten, Informationen, Daten) in eine Sequenz von Zeichen, Signalen umwandeln
Synonym zu encodieren, Gegenwort zu decodieren (1)
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: [etw.] neu codieren
mit Akkusativobjekt: Proteine, Gene codieren
Beispiele:
Wenn etwas codiert ist, dann kann man den Code knacken. [Neue Zürcher Zeitung, 04.11.2017]
Das schnellste Gerät zur Dechiffrierung von Daten haben US‑Forscher […] entwickelt. Es kann mehr als 6,7 Milliarden Bits pro Sekunde codieren und decodieren. [Die Welt, 15.07.1999]
Menschenrechtler der Stadt [New York] hatten bei Stichproben herausgefunden, dass, wenn Schwarze nach Wohnungen fragten, nie welche frei waren. Vier Makler gaben schließlich zu, dass sie angewiesen waren, schwarze Interessenten mit »C« oder »9« zu codieren und generell abzuweisen. [Die Welt, 23.07.2019]
Die Erbgutabschnitte codieren Proteine, die im Darm von Insekten zu Toxinen umgebaut werden. [Der Spiegel, 03.07.2012 (online)]
In kommerziellen und kryptographischen Codes werden Wörter, Phrasen oder Begriffe aus natürlichen Sprachen meist durch Worte über einem Buchstaben‑ oder Ziffernalphabet codiert, üblicherweise in Fünfergruppen […]. [Bauer, Friedrich L. / Goos, Gerhard: Informatik. Berlin: Springer 1971, S. 29]
übertragen (eine Sache, einen Sachverhalt) chiffriert darstellen, verschlüsseln
Gegenwort zu decodieren (1 ●)
Beispiele:
Das verfremdete Film‑Dokument funktioniert wie das menschliche Gedächtnis, das das Erinnerungsmaterial unablässig umschichtet, bearbeitet, löscht und wieder neu codiert. [Süddeutsche Zeitung, 18.11.2006]
Eine Patientin, die Frau des Augenarztes, ist [in Saramagos Roman] […] gar nicht blind, aber niemand weiß es. Blindheit als Krankheit ist in der Literaturgeschichte […] traditionell kodiert. Die Blinden sind die wahren Sehenden […]. [Welt am Sonntag, 01.03.2020]
Die Gender‑Forscherin betonte, dass das Leibthema in der Tradition immer bloß weiblich codiert sei: »Männer haben sich als Geschlecht nicht definiert.« [Badische Zeitung, 01.02.2011]
Nach dem Vorlauf einer höchst unorthodoxen Schriftstellerbiographie über Nikolai Gogol hat Nabokov auch den Erlebnisgehalt seines eigenen Lebens in verschiedenen Sprachen, Fassungen und Interpretationszusammenhängen codiert. [Neue Zürcher Zeitung, 18.03.2000]
Die historische Spur ins 18. Jahrhundert[…] verknüpft er [der Künstler] mit Bildern einer Kindheit, die als soldatische Rüstung des Körpers codiert wird. [Süddeutsche Zeitung, 12.06.1993]
2.
Sprachwissenschaft jmd., etw. codiert etw.(gedankliche Konzepte, Inhalte) mit Hilfe sprachlicher Zeichen ausdrücken, in eine sprachliche Struktur umsetzen
Gegenwort zu dekodieren (2)
Beispiele:
Nicht der Prozess der Wortbildung ist [bei Aphasie] gestört (wie beim Stottern), sondern es mangelt an der Fähigkeit, Sprache zu codieren und zu decodieren. [Saarbrücker Zeitung, 19.09.2020]
Sprachen mit einer geringen Informationsdichte pro Silbe werden schneller gesprochen als Sprachen, bei denen mehr Informationen je Silbe codiert sind. [Die Welt, 06.09.2019]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Code · Kode · kodieren · codieren
Code, Kode m. ‘System von vereinbarten Zeichen, System zum Verschlüsseln von Wörtern bzw. Texten, Schlüssel zum Entziffern dieser Systeme’. Aus lat. cōdex in der Bedeutung spätlat. ‘Gesetzbuch, Gesetzessammlung’ (s. Kodex) entlehntes afrz. frz. code wird ins Engl. übernommen. Mit den dort entwickelten Bedeutungen ‘Signalsystem’ (zur sichtbaren Nachrichtenübermittlung auf dem Lande und zur See), ‘vereinbarte Wörtersammlung’ (zur Abkürzung und Chiffrierung von Telegrammen), ‘Geheimschrift’ sowie ‘Schlüssel zur Umsetzung derartiger Systeme in Klartext’ gelangt Code gegen Ende des 19. Jhs. ins Dt. kodieren, codieren Vb. (20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe

Typische Verbindungen zu ›codieren‹, ›kodieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›codieren‹.

Zitationshilfe
„codieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/codieren>, abgerufen am 15.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Codex aureus
Codex
Codewort
Codeswitching
Coder
Codierung
Codon
Coeur
Coeuracht
Coeurdame