computergeneriert

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungcom-pu-ter-ge-ne-riert

Typische Verbindungen zu ›computergeneriert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Animation Animationsfilm Bild Bilder Charakter Figur Fotografie Grafik Klang Landschaft Musik Wesen vollständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›computergeneriert‹.

Verwendungsbeispiele für ›computergeneriert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So waren dies im Jahr 1995 beispielsweise die "Neuen Medien", im Jahr 2001 die "Computergenerierte Kunst".
Süddeutsche Zeitung, 25.03.2003
Es ist immer eine Art "Lüge" um die computergenerierten Bilder.
Die Zeit, 27.08.2001, Nr. 35
Selbstverständlich werden die elektronischen Medien und computergenerierten Bilder verstärkt die bildnerische Sprache der Kunst bestimmen.
Die Welt, 11.05.1999
Dennoch wirken computergenerierte Bilder, wie sie täglich im Fernsehen zu sehen sind, häufig leblos und technisch kalt.
C't, 1993, Nr. 1
Filmbruchstücke können auf diese Weise perfekt angepaßt und mit Computergenerierten Landschaften kombiniert werden.
o. A.: Pinocchio - die geheimen Tricks im Kinofilm. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Zitationshilfe
„computergeneriert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/computergeneriert>, abgerufen am 18.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Computergeneration
Computerfreak
Computerfirma
Computerfan
Computerfachmann
computergerecht
computergesteuert
computergestützt
Computergrafik
computergrafisch