dämpfig

Worttrennungdämp-fig
Wortbildung mit ›dämpfig‹ als Erstglied: ↗Dämpfigkeit
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
von Pferden   an Dämpfigkeit leidend
2.
landschaftlich schwül, feuchtheiß

Thesaurus

Synonymgruppe
brutheiß · brütend heiß · drückend · ↗feuchtwarm · gewitterschwer · ↗gewittrig · ↗schwer · ↗schwül · schwül-heiß · ↗stickig  ●  drückend heiß  Hauptform · ↗bleiern  geh. · dämpfig  ugs., regional
Assoziationen
  • (starke) Wärme · ↗Bruthitze · ↗Hitze · flirrende Hitze · glühende Hitze · sengende Hitze · siedende Hitze  ●  ↗Affenhitze  ugs. · ↗Bullenhitze  ugs. · Demse  ugs. · ↗Gluthitze  ugs. · Knallhitze  ugs. · ↗Tropenhitze  ugs.
  • brennend · brütend heiß · bullig heiß · ↗glutheiß · glutig · glühend · glühend heiß · ↗heiß · heiß wie ein Bügeleisen · ↗hochsommerlich · kochend heiß · sehr warm · sengend · sengend heiß · siedend · siedend heiß · wie in einem Backofen · überheizt · überhitzt  ●  sehr heiß  Hauptform
  • anstrengend · auszehrend · ↗beschwerlich · ↗hart · ↗kraftraubend · kraftzehrend · ↗kräftezehrend · ↗mühevoll · ↗mühsam · ↗mühselig · schlauchend · ↗schweißtreibend · ↗schwer · ↗strapaziös  ●  ↗(eine) Herausforderung  verhüllend
  • (die Kleidung) klebt jemandem am Leib(e) · durchgeschwitzt · in Schweiß gebadet · nassgeschwitzt · ↗schweißtriefend · verschwitzt  ●  (jemand) hat keinen trockenen Faden am Leib  Redensart · nass geschwitzt  Hauptform · geschwitzt (sein)  ugs., regional
  • Bruthitze · ↗Gewitterstimmung · ↗Schwüle · bleierne Hitze · brütende Hitze · erdrückende Hitze · feuchtwarme Hitze · tropische Hitze · tropisches Klima · unerträgliche Hitze  ●  drückende Hitze  Hauptform · wie in der Sauna  ugs. · wie in einem Brutkasten  ugs.
  • (die) Luft steht · ↗Flaute · keine Luftbewegung  ●  ↗Windstille  Hauptform · (es geht) kein Hauch  geh. · ↗Kalme  fachspr. · kein Lüftchen (es geht ...)  ugs.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man kann doch am Wechsel nicht blasen wie ein dämpfiges Pferd.
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 47
Geruch nach Moder und feuchtem Laub steigt dämpfig in die Nase und legt sich auf jeden Atemzug.
Süddeutsche Zeitung, 15.07.1996
Das Tier ist "dämpfig".
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 46
Zitationshilfe
„dämpfig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dämpfig>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dampfheizung
Dampfhammer
Dampfgenerator
dampfförmig
Dampferzeuger
Dämpfigkeit
Dampfkessel
Dampfkochtopf
Dampfkompresse
Dampfkraft