dünenartig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungdü-nen-ar-tig
WortzerlegungDüne-artig
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
eine dünenartige Erhebung, Ablagerung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die dünenartige Struktur der Eisschichten an den Polen, die an Sedimentablagerungen erinnert, läßt sich schon mit dem bloßen Auge erkennen.
Süddeutsche Zeitung, 08.12.1998
Im Unterschied zum Arnold-Palmer-Platz besticht dieser besonders durch seine Länge und die dünenartige, fast englische Landschaft mit vielen Bunkern und engen Fairways.
Die Welt, 02.09.2000
Zitationshilfe
„dünenartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dünenartig>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Düne
Dunciade
Dumpingpreis
Dumpinglohn
Dumping
Dünenbildung
Dünengras
Dünengürtel
Dünenkamm
Dünenkette