dünnbesiedelt

Alternative Schreibungdünn besiedelt
GrammatikAdjektiv
Worttrennungdünn-be-sie-delt · dünn be-sie-delt
Rechtschreibregeln§ 36 (2.2)
eWDG, 1967

Bedeutung

wenig besiedelt
Beispiele:
ein dünnbesiedelter Landstrich
der dünnbesiedelte Norden wird erschlossen

Thesaurus

Synonymgruppe
(mit) geringe(r) Bevölkerungsdichte · dünn besiedelt · schwach besiedelt
Assoziationen
  • abgelegen · ↗abgeschieden · ↗abseitig · ↗außerhalb · ↗einsam · einsam und verlassen · ↗menschenleer · ↗öde  ●  ↗entlegen  Hauptform · (da) ist der Hund verfroren  ugs. · (da) sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht  ugs., sprichwörtlich · (eine) einsame Gegend  ugs. · ab vom Schuss  ugs. · am Arsch der Welt  derb · fernab der Zivilisation  geh. · in der Pampa  ugs. · in der Walachei  ugs., sprichwörtlich, fig. · jottwedee  ugs., berlinerisch · jwd  ugs., berlinerisch · weit ab vom Schuss  ugs. · weit vom Schuss  ugs.
Antonyme

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Proportionen sind amerikanisch, das heißt großzügig, weitläufig und dünnbesiedelt.
Die Zeit, 09.09.1977, Nr. 37
In der dünnbesiedelten Altmark gebe es dagegen nur etwa 1500 betroffene Bürger.
Der Tagesspiegel, 06.06.2001
Nur in - zumeist dünnbesiedelten - Reinluftgebieten kann es sich über einige Tage zu höheren Werten aufschaukeln.
Die Welt, 28.07.1999
Ringsum waren die Berge von Wäldern bedeckt, eine dünnbesiedelte Landschaft breitete sich weit aus.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 16
Der größte Feind der deutschen Heere im dünnbesiedelten slawischen Osten war der Hunger.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 977
Zitationshilfe
„dünnbesiedelt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dünnbesiedelt>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dünn behaart
dünn
Dunking
dünken
Dunkelzone
dünn bestrichen
dünn bevölkert
dünn bewachsen
dünn bewimpert
dünn bewohnt