Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dünnlippig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung dünn-lip-pig
Wortzerlegung dünn Lippe -ig
eWDG

Bedeutung

mit schmalen Lippen
Beispiel:
der Ausdruck des energischen dünnlippigen Mundes [ L. FrankMathilde5,293]

Typische Verbindungen zu ›dünnlippig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dünnlippig‹.

Verwendungsbeispiele für ›dünnlippig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir mochten sie nicht, meine Schwester sagt, sie sei »dünnlippig und säuerlich« gewesen. [Die Zeit, 16.02.2006, Nr. 08]
Der Mund, dünnlippig, scheint ausdrücklich zur Wiedergabe von Unsinn angelegt. [Die Zeit, 17.08.1973, Nr. 34]
Von links oben blickte ein dünnlippiger Adliger unter seiner Perücke mißbilligend auf uns herab. [Die Zeit, 16.03.1998, Nr. 11]
Die Gesichter der Minister erstarren, der Generalsekretär gestattet sich ein dünnlippiges Lächeln. [Die Zeit, 28.08.1995, Nr. 35]
Erst recht vermag er, die Staatsanwaltschaft mit seinen dünnlippigen Verteidigungsfinten nicht zu beeindrucken. [Süddeutsche Zeitung, 09.04.2002]
Zitationshilfe
„dünnlippig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/d%C3%BCnnlippig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dünnhäutig
dünnhaarig
dünngliedrig
dünngesät
dünnfädig
dünnmachen
dünnschalig
dünnstämmig
dünnwandig
dünsten