Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dünnstämmig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung dünn-stäm-mig
Wortzerlegung dünn Stamm -ig
eWDG

Bedeutung

siehe auch Stamm (1)

Verwendungsbeispiele für ›dünnstämmig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allein in der Schule wird Pubertät noch nach herkömmlicher Art gelebt, mit Klassenfez, Abschreiben vom Nebenmann, Haß gegen den Zwang, Wandertagen im dünnstämmigen Grunewald, Cliquenbildung. [Die Zeit, 31.01.1966, Nr. 05]
Zitationshilfe
„dünnstämmig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/d%C3%BCnnst%C3%A4mmig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dünnschalig
dünnmachen
dünnlippig
dünnhäutig
dünnhaarig
dünnwandig
dünsten
düpieren
dürfen
dürftig