Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dabehalten

Grammatik Verb
Aussprache  [ˈdaːbəˌhaltn̩]
Worttrennung da-be-hal-ten
Wortzerlegung da- behalten
eWDG

Bedeutung

etw., jmdn. dort, hier behalten
a)
etw. aufbewahren
Beispiel:
er bat mich, den Koffer bis morgen dazubehalten
jmdn. (als Gast) bei sich behalten
Beispiel:
einen Gast zum Mittagessen dabehalten
b)
etw., jmdn. zurückbehalten
Beispiele:
er hat ihr alle Briefe zurückgegeben, aber einen hat er dabehalten
die Verhafteten wurden bald wieder freigelassen, nur einen behielt man da

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemanden) in Gewahrsam (be)halten · (jemanden) nicht laufen lassen · (jemanden) unter Verschluss halten  ●  (jemanden) dabehalten  ugs., Hauptform

Verwendungsbeispiele für ›dabehalten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn das nur gut ausgeht – diese stürmischen und überstürzten Reformen sind doch immerhin nicht unbedenklich: wie leicht können sie im Museum so einen gleich dabehalten! [Tucholsky, Kurt: Briefe an einen Fuchsmajor. In: Kurt Tucholsky, Werke – Briefe – Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1928]]
Ihre Frau liegt augenblicklich in meiner Wohnung, sie suchte bei mir Hilfe, und ich hielt es für nötig, sie sofort dazubehalten. [Rinser, Luise: Mitte des Lebens, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1952 [1950], S. 292]
Denn sie könnte dann gleich die dabehalten, die während der Prüfung solches Geschick zeigen, daß später keine Hoffnung mehr besteht, sie jemals zu fassen. [Die Zeit, 08.03.1951, Nr. 10]
Bei einer Routineuntersuchung hatten Ärzte eine Hautallergie bei Gorbatschow diagnostiziert, ihn drei Tage dabehalten. [Bild, 07.11.1997]
Deshalb hätte man die Raketen dabehalten und nicht selbst weichen sollen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1963]]
Zitationshilfe
„dabehalten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dabehalten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
da-
da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt
da wird der Hund in der Pfanne verrückt
da war der Wunsch Vater des Gedankens
da sein
dabei
dabei sein
dabei sein ist alles
dabeibleiben
dabeihaben