Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dabeisitzen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung da-bei-sit-zen
Wortzerlegung dabei sitzen
eWDG

Bedeutung

dort in der Nähe sitzen
Beispiele:
die einen spielen Tennis, die anderen müssen dabeisitzen und zugucken
während man in der Gruppe lebhaft diskutierte, saß er schweigend dabei (= saß er schweigend unter, zwischen ihnen)

Typische Verbindungen zu ›dabeisitzen‹ (berechnet)

schweigend stumm

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dabeisitzen‹.

Verwendungsbeispiele für ›dabeisitzen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mann habe nur traurig dabeigesessen und den Frauen gelauscht. [Süddeutsche Zeitung, 28.04.2001]
Ich dachte, wenn ich jetzt nichts sage, still dabeisitze und das damit sanktioniere, kann ich nie wieder schreiben. [Die Zeit, 07.10.2013, Nr. 40]
Die allerdings sind so unterhaltsam, dass man gerne dabeigesessen hätte auf dem Ausflugsschiff. [Die Zeit, 13.09.2012, Nr. 37]
Sie habe eigentlich immer nur dabeigesessen und gestrickt, im Auto, bei den Treffen der Basisgruppe, in Lokalen. [Die Zeit, 17.09.2007, Nr. 37]
Der hat doch zeitweilig dabeigesessen und seinem Sprecher nicht widersprochen. [Der Tagesspiegel, 25.11.1999]
Zitationshilfe
„dabeisitzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dabeisitzen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dabeiliegen
dabeihaben
dabeibleiben
dabei sein ist alles
dabei sein
dabeistehen
dableiben
dacapo
dachartig
dachförmig