dafürhalten

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungda-für-hal-ten
Wortzerlegungdafürhalten
Wortbildung mit ›dafürhalten‹ als Grundform: ↗Dafürhalten
eWDG, 1967

Bedeutung

veraltet meinen, der Ansicht sein
Beispiel:
Hält nicht auch Darwin dafür, daß sich der Geist nur als Waffe im Daseinskampf entwickelt habe? [Th. Mann12,352]

Thesaurus

Synonymgruppe
(der) Meinung sein · (es) für richtig halten · der Ansicht sein · der Überzeugung sein · ↗glauben (dass) · ↗meinen (dass) · ↗überzeugt (sein)  ●  (die) Auffassung vertreten  geh. · dafürhalten  geh.
Assoziationen
  • der festen Überzeugung · felsenfest überzeugt (von) · fest glauben (an)  ●  durchdrungen sein von dem Glauben (an)  geh.
  • (sich) absolut sicher sein (in/dass) · Stein und Bein schwören (können) · felsenfest überzeugt sein von · ich könnte schwören, dass · nicht den Schatten eines Zweifels haben (dass) · nicht den geringsten Zweifel haben (an/dass) · nicht den kleinsten Zweifel haben (an) · nicht den mindesten Zweifel hegen (an)
  • (das) unbestimmte Gefühl haben (dass) · (den) Eindruck haben (das) · (den) vagen Verdacht haben (dass)  ●  (das) dumme Gefühl nicht loswerden (dass)  ugs. · (sich) des Eindrucks nicht erwehren können (dass)  geh.
Zitationshilfe
„dafürhalten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dafürhalten>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dafür
Daffke
dafern
DAF
dadurch
dafürkönnen
dafürsprechen
dafürstehen
Dagaba
dagegen