daherbringen

GrammatikVerb
Worttrennungda-her-brin-gen
Wortzerlegungdaher-bringen

Bedeutungsübersicht+

  1. [süddeutsch, österreichisch, umgangssprachlich] ...
    1. 1. etw. herbeibringen
    2. 2. [abwertend] etw. daherreden
eWDG, 1967

Bedeutung

süddeutsch, österreichisch, umgangssprachlich
1.
etw. herbeibringen
Beispiel:
einen Teller mit Kuchen daherbringen
2.
abwertend etw. daherreden
Beispiel:
was du da nicht alles daherbringst ... Ich hab noch nichts in der Zeitung gelesen [O. M. GrafUnruhe32]

Verwendungsbeispiele für ›daherbringen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Person, die ihnen sonst im Fernsehen so groß und nah dahergebracht wird, ist in Wirklichkeit ein kleines, ja fast zierliches Mädchen.
Die Welt, 05.11.1999
Und dann müßte er sie auf einem silbernen Tablett daherbringen.
Die Zeit, 16.06.1949, Nr. 24
Ein Krankenwagen brachte es daher zur stationären Behandlung in eine Kinderklinik.
Süddeutsche Zeitung, 12.12.2000
Schröder bringt die starre Haltung des Zentralrats daher in mächtige Verlegenheit.
Die Welt, 14.04.2004
Gezielt brachte sich Papin daher in der Heimat selbst ins Gespräch.
Süddeutsche Zeitung, 28.07.1995
Zitationshilfe
„daherbringen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/daherbringen>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
daheraus
daherauf
daheran
daherab
daher-
daherein
daherfaseln
daherfliegen
dahergaloppieren
dahergelaufen