Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dahinschleichen

Grammatik Verb
Worttrennung da-hin-schlei-chen
Wortzerlegung dahin- schleichen
eWDG

Bedeutung

einherschleichen
Beispiel:
wie eine Katze dahinschleichen
sich sehr langsam einherbewegen
Beispiele:
das Ochsengespann schlich auf der Straße dahin
er war voll Ungeduld, aber die Stunden schlichen dahin (= verrannen sehr langsam)

Verwendungsbeispiele für ›dahinschleichen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein alter Mann mit einem Vollbart schleicht über ein gespanntes Seil dahin. [Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 117]
So langsam die Zeit beim Warten dahinschleicht, der Tag selbst vergeht doch rasch. [Die Zeit, 31.07.1987, Nr. 32]
Je öfter man auf die Uhr schaut, desto langsamer scheinen die Zeiger dahinzuschleichen. [Süddeutsche Zeitung, 07.08.2001]
Aber tatsächlich schleicht sie noch immer am Rande des Null‑Wachstums dahin. [Der Tagesspiegel, 09.02.2000]
Die Nachmittagsstunden schleichen für den jungen Eisenbahner unendlich langsam dahin. [Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 479]
Zitationshilfe
„dahinschleichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dahinschleichen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dahinschießen
dahinscheiden
dahinschaukeln
dahinsausen
dahinsagen
dahinschleppen
dahinschlummern
dahinschlängeln
dahinschmelzen
dahinschreiten