danebenliegen

Grammatik Verb
Worttrennung da-ne-ben-lie-gen
Wortzerlegung daneben-liegen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich sich irren, täuschen

Thesaurus

Synonymgruppe
(etwas) falsch einschätzen · ↗(sich) täuschen · im Irrtum sein  ●  ↗(sich) irren  Hauptform · (sich) geschnitten haben  ugs., fig. · ↗(sich) vertun  ugs. · auf dem Holzweg sein  ugs., fig. · ↗auf dem falschen Dampfer sein  ugs., fig. · danebenliegen  ugs. · einem Irrtum erliegen  geh. · einem Irrtum unterliegen  geh. · falschliegen  ugs. · ↗fehlgehen (in der Annahme)  geh.
Unterbegriffe
  • (sich) gewaltig irren · (sich) gewaltig täuschen  ●  kilometerweit danebenliegen (mit)  ugs., fig. · total danebenliegen  ugs., variabel · weit gefehlt (sein)  geh.
Assoziationen
  • (etwas) fabeln (von) · ↗fabulieren · wirres Zeug reden  ●  Unsinn erzählen  Hauptform · ↗(herum)fantasieren  ugs. · ↗(herum)phantasieren  ugs. · ↗(herum)spinnen  ugs. · (sich) einen zusammenphantasieren  ugs. · Blech reden  ugs., veraltend · Scheiße erzählen  derb · Scheiße reden  derb · einen vom Pferd erzählen  ugs. · ↗irrereden  geh. · kariert quatschen  ugs., berlinerisch · rumspacken  ugs., jugendsprachlich, salopp · saublöd daherreden  ugs., süddt. · saudummes Zeug daherreden  ugs. · ↗spintisieren  ugs.
  • dem ist nicht so · dem war nicht so · falschliegen · nicht der Fall sein · sich irren (du irrst dich) · weit gefehlt  ●  (da) sage noch einer (...)  floskelhaft, variabel · nicht an dem sein (dass)  biblisch, regional · nicht zutreffen  Hauptform · womit eindeutig widerlegt wäre (dass)  floskelhaft · (ein) Irrtum vom Amt  ugs. · (ein) typischer Fall von denkste  ugs., salopp, variabel · (einfach) nicht stimmen  ugs. · (so) nicht stimmen  ugs. · keine Rede sein können (von)  ugs. · nicht die Rede sein können (von)  ugs. · so ist das (aber) nicht  ugs.
  • falsch (sein) · ↗fehlerhaft · ↗inkorrekt · nicht den Tatsachen entsprechen(d) · nicht haltbar · nicht korrekt · nicht richtig · nicht zutreffen · nicht zutreffend · ↗unhaltbar · ↗unkorrekt · ↗unrichtig · ↗unsachgemäß · ↗unzutreffend  ●  ↗irrig  geh. · ↗verkehrt  ugs.
  • Abweg · ↗Irrweg  ●  ↗Holzweg  fig. · falscher Weg  auch figurativ, Hauptform · ↗(die) Irre  geh. · ↗Verirrung  geh.
  • Verwechselung · ↗Verwechslung
  • (einen) Fehler begehen · (einen) Fehler machen · (etwas) falsch machen  ●  ↗(sich) vertun  ugs.
  • (sich) verkalkulieren · ↗(sich) verrechnen · ↗(sich) verspekulieren  ●  (seine) Rechnung ohne den Wirt gemacht haben  fig. · nicht aufgehen (Rechnung, Kalkül)  fig. · zu hoch pokern  fig. · ↗(sich) verzocken  ugs., fig. · aufs falsche Pferd setzen  ugs., fig. · falsch gedacht (haben)  ugs.
  • hoffentlich behältst du recht · hoffentlich hast du recht · ↗inschallah  ●  (wir wollen) das Beste hoffen  variabel · (na dann) dreimal (schnell) auf Holz geklopft!  ugs. · ↗dein Wort in Gottes Ohr  ugs. · toi toi toi  ugs. · wenn du dich da mal nicht irrst  ugs.
  • Inkorrektheit · ↗Irrtum · ↗Missgriff · ↗Versehen  ●  ↗Fehler  Hauptform · ↗Ausrutscher  ugs., fig. · ↗Fauxpas  geh., franz. · ↗Lapsus  geh., lat. · ↗Patzer  ugs. · ↗Schnitzer  ugs. · falscher Fehler  ugs., scherzhaft
  • da bist du schief gewickelt · da liegst du völlig falsch · da täuscht du dich aber (gewaltig)  ●  da hast du dich geschnitten  ugs., fig.
  • (die) falsche(n) Schlüsse ziehen aus · falsch auffassen · falsch verstehen · ↗missdeuten · ↗missinterpretieren · ↗missverstehen  ●  in den falschen Hals kriegen  ugs.
Antonyme
  • ins Schwarze treffen  ugs., fig.

Typische Verbindungen zu ›danebenliegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›danebenliegen‹.

Verwendungsbeispiele für ›danebenliegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Preis für das schwarze Gold lag er gar nicht so weit daneben.
Die Welt, 11.12.2004
Wer ihr Schicksal benutzt, um die moderne Medizin zu verdammen, liegt daneben.
Der Tagesspiegel, 25.04.2002
Wenn schon verlieren, dann richtig, das heißt so, dass möglichst alle danebenliegen.
Die Zeit, 07.05.2001, Nr. 19
Da lag ich manchmal in der Tat furchtbar daneben, aber das war alles noch zu Zeiten, in denen man noch Fehler machen konnte.
Bild, 30.03.2000
Zwar liegen sie mit ihren Schätzungen milliardenschwer daneben, aber in der Tendenz richtig.
Süddeutsche Zeitung, 20.04.1995
Zitationshilfe
„danebenliegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/danebenliegen>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
danebenlegen
danebenhauen
danebenhalten
danebengreifen
danebenglücken
danebenraten
danebenschätzen
danebenschießen
danebenschütten
danebensetzen