Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

daniederliegen

Grammatik Verb
Worttrennung da-nie-der-lie-gen
Wortzerlegung danieder- liegen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [gehoben] krank sein
  2. 2. [übertragen] am Boden liegen
eWDG

Bedeutungen

1.
gehoben krank sein
Beispiele:
an einem unheilbaren Leiden daniederliegen
krank, schwer daniederliegen
2.
übertragen am Boden liegen
Beispiele:
nach dem Kriege lag der Handel, die Wirtschaft (gänzlich) danieder
die daniederliegenden Künste neu beleben

Thesaurus

Synonymgruppe
dahinsiechen · daniederliegen · hinsiechen  ●  abserbeln  schweiz. · darniederliegen  geh. · langsam eingehen  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›daniederliegen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›daniederliegen‹.

Verwendungsbeispiele für ›daniederliegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Konjunktur wird auch in diesem Jahr daniederliegen, weshalb die Steuereinnahmen weiter schrumpfen werden. [Süddeutsche Zeitung, 13.01.2003]
Sogar der Grundstücksmarkt, der seit einem Jahr daniederlag, erholt sich langsam. [Die Zeit, 06.02.1984, Nr. 06]
Frau Prischka hat zahlreiche schwere Verletzungen am Kopf, am Halse und an der Brust davongetragen und liegt in bedenklichem Zustande danieder. [Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 01.03.1913]
Als die Region wirtschaftlich endgültig daniederlag, kam 1995 der EU‑Beitritt Österreichs gerade rechtzeitig. [Die Zeit, 30.09.2008, Nr. 35]
Da die Infrastruktur in dem Land am Hindukusch daniederliegt, können Bombardierungen die Kämpfer kaum in die Knie zwingen. [Die Welt, 21.09.2001]
Zitationshilfe
„daniederliegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/daniederliegen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
danieder-
danieder
danieden
danebentreffen
danebentippen
daniederwerfen
danisieren
dank
dankbar
dankbeflissen