darum-

GrammatikAffix · räumlich (in Zusammensetzungen mit Verben)
Grundformdarum
Wortbildung mit ›darum-‹ als Erstglied: ↗darumbinden · ↗darumkommen · ↗darumlegen · ↗darumstehen
eWDG, 1967

Bedeutung

um das eben Erwähnte herum
Beispiel:
darumbinden, darumlegen, darumliegen, darumschlingen, darumstehen, darumziehen
Zitationshilfe
„darum-“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/darum->, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
darum
darübertippen
darüberstülpen
darüberstreichen
darüberstehen
darumbinden
darumkommen
darumlegen
darumstehen
darunter