Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

darunterziehen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung da-run-ter-zie-hen · dar-un-ter-zie-hen
Wortzerlegung darunter- ziehen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. etw. unter das eben Erwähnte ziehen
  2. 2. [Kochkunst] etw. dazwischenmengen
eWDG

Bedeutungen

1.
etw. unter das eben Erwähnte ziehen
Beispiel:
die Bluse ist nicht warm genug, du musst noch ein warmes Hemd darunterziehen
2.
Kochkunst etw. dazwischenmengen
Beispiel:
den Teig anrühren und Eischnee darunterziehen

Verwendungsbeispiele für ›darunterziehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So konnte es geschehen, daß Henriette Werning mit ihren Einkaufsgegenständen, die sich unter der Kammplatte verfingen, mit dem Unterkörper daruntergezogen wurde und zahllose Knochenbrüche erlitt. [Die Zeit, 27.01.1975, Nr. 04]
Zitationshilfe
„darunterziehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/darunterziehen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
darunterstehen
daruntersetzen
darunterkucken
darunterhalten
daruntergucken
darweisen
darwinistisch
darzeigen
darüber
darüber hinaus