Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

das Jüngste Gericht

Grammatik Mehrwortausdruck
Aussprache 
Hauptbestandteile jung Gericht2
Rechtschreibregel § 60 (6)
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Religion im Judentum, Christentum und Islam   göttliches Gericht am Tag des Weltendes bzw. der Auferstehung, das die Menschen an ihren Taten messen und in Gerechte und Sünder scheiden wird
Beispiele:
Bis zum Sonnenuntergang bitten die Gläubigen Gott um Vergebung – für viele Pilger der emotionalste Teil der Wallfahrt, weil sie darin eine Vorahnung auf das Jüngste Gericht sehen. [Die Zeit, 24.11.2009, Nr. 48]
Andere [Menschen] blicken gebannt auf das schauerliche Wandgemälde mit den ineinander verflochtenen, halb entblössten, um Hilfe flehenden Menschen: das Jüngste Gericht, wo der Weg zwischen Himmel und Hölle sich scheidet. [Neue Zürcher Zeitung, 13.05.2000]
Sie [Esoterik-Anhänger] fürchten eine Katastrophe, manche sogar das in der Apokalypse des Johannes angekündigte Jüngste Gericht. [Süddeutsche Zeitung, 14.07.1999]
übertrieben, scherzhaft Ereignis oder Zeitpunkt in der Zukunft, das bzw. der möglicherweise nie eintreffen wird
Beispiele:
Andernfalls [wenn die Industrie nicht weniger umweltschädliche Materialien herstellen wird] braucht die Menschheit nicht auf das Jüngste Gericht zu warten. Sie bestraft sich vorher selbst. Durch Mikroplastik in Trinkwasser und Nahrung – und die Zerstörung der Ozeane, aus denen doch das Leben kommt. [Süddeutsche Zeitung, 20.12.2018]
Die Arbeit geht immer weiter – vielleicht bis zum Jüngsten Gericht. [Der Spiegel, 22.04.2011 (online)]
Dann doch lieber bis zum Jüngsten Gericht Überstunden als Busfahrer schieben. [Der Spiegel, 12.10.2009 (online)]
Damit Blinde und Gehörlose aber nicht bist zum jüngsten Gericht auf die Wiedererlangung ihrer Seh‑ und Hörfähigkeit warten müssen, arbeiten zahlreiche internationale Wissenschaftler schon jetzt an der Erforschung von Chipimplantaten. [Süddeutsche Zeitung, 21.03.2001] ungewöhnl. Schreibung

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„das Jüngste Gericht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/das%20J%C3%BCngste%20Gericht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
das Herz ausschütten
das Heilige Land
das Heft in die Hand nehmen
das Heft in der Hand halten
das Heft in der Hand haben
das Kind beim Namen nennen
das Kind mit dem Bad ausschütten
das Kind mit dem Bade ausschütten
das Kriegsbeil ausgraben
das Kriegsbeil begraben