das höchste der Gefühle

Grammatik Mehrwortausdruck · wird selten im Plural verwendet
Bestandteile hochGefühl

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [umgangssprachlich, leicht ironisch] das Äußerste; das gerade noch Mögliche, Hinnehmbare
  2. 2. [umgangssprachlich] ein großartiges Gefühl bzw. Erlebnis
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich, leicht ironisch das Äußerste; das gerade noch Mögliche, Hinnehmbare
Beispiele:
Full HD: Der Begriff stammt aus einer Zeit, als die damit gemeinte Auflösung, 1920 mal 1080 Bildpunkte, das höchste der Gefühle war. [Süddeutsche Zeitung, 31.08.2018]
Wir halten alle drei nicht viel von Verkleidungen, eine Maske in der Hand war also das höchste der Gefühle. [Bild, 11.04.2017]
Dem Mietshaus wird oft angelastet, ein anonymer Ort zu sein; das höchste der Gefühle ist ein »Morgen« an der Mülltonne, das niedrigste der Beschwerdebrief wegen des letzten Saufgelages. [Süddeutsche Zeitung, 24.07.2015]
Das gastronomische Angebot ist eher bescheiden, Pizza das höchste der Gefühle. [Neue Zürcher Zeitung, 24.01.2015]
[…] Hotelbars, Konzeptbars und Geheimtipps […] – wer dachte, der Gin Tonic in der Bar um die Ecke sei das höchste der Gefühle, erahnt die Sphären der Barwelt nicht mal ansatzweise. [Welt am Sonntag, 10.08.2014, Nr. 32]
Was bis vor kurzem als »Damen‑Bikes« verkauft wurde, machte auch nicht glücklicher: Wulstige Komfortsättel und eine süsslich auf »feminin« getrimmte Optik mit Pastelltönen und Blumenmotiven etwa waren die höchsten der Gefühle. [Neue Zürcher Zeitung, 11.05.2008] ungewöhnl. Pl.
2.
umgangssprachlich ein großartiges Gefühl bzw. Erlebnis
Beispiele:
Es ist das höchste der Gefühle für Eisläufer, wenn sie auf reinen, von Schnee und anderen Menschen unberührten Flächen dahingleiten. [Süddeutsche Zeitung, 09.02.2017]
Nachdem kürzlich die ganze Familie an einer Magen‑Darm‑Grippe erkrankt war, wir uns kaum rausbewegt und uns von Zwieback und Reis ernährt hatten, war es das höchste der Gefühle, endlich wieder aus dem Haus zu geh[e]n, die Sonne im Gesicht zu spüren und etwas Richtiges zu essen. [Neue Zürcher Zeitung, 06.02.2017]
Für Generationen von Himalayaurlaubern galt es als höchstes der Gefühle, einmal im Leben den Gipfel des Mount Everest zu erreichen. [holidaywelt.net, 25.04.2014, aufgerufen am 15.09.2018]
Zitationshilfe
„das höchste der Gefühle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/das%20h%C3%B6chste%20der%20Gef%C3%BChle>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
das Grauen hat einen Namen
das gewisse Etwas
das A und O
das
darzeigen
das Jüngste Gericht
das Maß ist endgültig voll
das Maß ist voll
das Maß vollmachen
das Sagen haben