Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

datenschutzrechtlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung da-ten-schutz-recht-lich
Wortzerlegung Datenschutzrecht -lich

Typische Verbindungen zu ›datenschutzrechtlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›datenschutzrechtlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›datenschutzrechtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das wirft wegen des vergleichsweise hohen Volumens an erforderlichen Daten leicht datenschutzrechtliche Probleme auf. [C't, 2000, Nr. 18]
Gegen dieses Verfahren gab es datenschutzrechtliche Bedenken, die Bull in seinem Gutachten ausgeräumt haben will. [Die Zeit, 20.09.2010, Nr. 38]
So gebe es zwar auch hier datenschutzrechtliche Bestimmungen, in der Praxis bleibe das jedoch meist reinste Theorie. [Die Zeit, 15.03.2006, Nr. 11]
Für die Installation fehle nicht nur das Geld, es gebe auch nach wie vor datenschutzrechtliche Bedenken. [Der Tagesspiegel, 27.01.2005]
Das Recht soll die verschiedenen technischen Lösungen datenschutzrechtlich integrieren und verstärken. [Süddeutsche Zeitung, 24.12.2001]
Zitationshilfe
„datenschutzrechtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/datenschutzrechtlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
daten
dastehen
dasselbige
dasselbe in Grün
dasselbe Lied
datierbar
datieren
dativisch
dato
datum