Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

daumengroß

Grammatik Adjektiv
Worttrennung dau-men-groß
Wortzerlegung Daumen groß
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

etwa von der Größe eines Daumens

Typische Verbindungen zu ›daumengroß‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›daumengroß‹.

Verwendungsbeispiele für ›daumengroß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ist völlig abgemagert, auf dem Kopf klaffen in den langen schwarzen Haare daumengroße Löcher. [Die Zeit, 01.07.2006, Nr. 27]
Außerdem wiesen einige Rückenflossen daumengroße Löcher auf, als wären die Tiere mit einem Haken bewegt worden. [Die Zeit, 21.09.2013, Nr. 38]
In einem kleinen Museum in Leningrad sah ich ein daumengroßes Stück verdorrten Brotes. [Die Zeit, 05.06.1964, Nr. 23]
Der Rat der Stadt beschloß damals, sie daumengroß in Stein zu hauen – als Allegorie, wie "aus kleinem Übel schnell großes Leid geschehen kann. [Süddeutsche Zeitung, 04.05.1999]
Er begann in dem speziell für solche Fälle eingerichteten Raum, 13 daumengroße Behältnisse mit Heroin auszuscheiden. [Süddeutsche Zeitung, 27.12.1995]
Zitationshilfe
„daumengroß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/daumengro%C3%9F>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
daumendick
daumenbreit
dauernd
dauern
dauerhaft
daumenstark
daunenweich
daunig
davon
davon-