Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

daunenweich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung dau-nen-weich
Wortzerlegung Daune weich

Verwendungsbeispiele für ›daunenweich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann gleiten wir geräuscharm und daunenweich gefedert in den Verkehr von Denver. [Die Zeit, 18.02.2008, Nr. 07]
Die Deutschen dagegen, die daunenweich in ihre Arbeitnehmerrechte gebettet sind, verweigern ihre Solidarität und stellen sich stur. [Bild, 13.09.2004]
Das Brot der Amerikaner ist so riesig und daunenweich, daß Sie es im Wohnwagen auch als Kopfkissen benutzen können. [Die Zeit, 03.04.1987, Nr. 15]
Mitte Februar versinkt beim Blumenkorso der Dorfplatz in einem schwefelgelben Meer aus daunenweichen Blütenkugeln. [Die Zeit, 27.02.2006, Nr. 09]
Unmengen von winzigen weißen Flocken wirbeln bei jedem Schwung im daunenweichen Tiefschnee gen Himmel, werden eins mit der gigantischen Alpenkulisse. [Die Welt, 17.01.2003]
Zitationshilfe
„daunenweich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/daunenweich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
daumenstark
daumengroß
daumendick
daumenbreit
dauernd
daunig
davon
davon-
davonbleiben
davonbrausen