davon

GrammatikPronominaladverb
Aussprache
Worttrennungda-von (computergeneriert)
Wortbildung mit ›davon‹ als Grundform: ↗davon-
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
räumlich
a)
bezeichnet ein Getrenntsein
Beispiele:
er hat einen weiten Weg zur Schule, denn er wohnt drei Kilometer davon entfernt, ab
man hatte ihn nicht an die richtige Stelle geführt, sondern an einen weit davon (entfernt) liegenden Ort
der Abstand, die Entfernung davon beträgt 200 Meter
b)
bezeichnet den Ausgangspunkt der Trennung
Beispiele:
er war mit dem Mantel im Stacheldraht hängen geblieben und konnte davon nicht loskommen
die Hauptstraße verläuft von Nord nach Süd, davon zweigen die Nebenstraßen ab
klebt die Briefmarke auf dem Umschlag, oder hat sie sich wieder davon gelöst?
er blickte auf die Dachrinne. Dicke Eiszapfen hingen davon herab
die Vase darf nicht berührt werden. Hände weg davon!
c)
ohne pronominale Funktion
umgangssprachlich auf und davonweg, fort
siehe auch davon-
Beispiele:
auf und davon gehen, laufen
sich auf und davon machen
er wollte, war schon auf und davon
2.
räumlich
übertragen
a)
entsprechend der Bedeutung von davon (Lesart 1 a)
Beispiele:
ich bin weit davon entfernt zu glauben, dass ...
sich davon unterscheiden
b)
entsprechend der Bedeutung von davon (Lesart 1 b)
Beispiele:
er hatte die Aufgabe übernommen und konnte dann nicht wieder davon loskommen
er ging bei seinen Überlegungen davon aus, dass ...
dieser Umstand bestimmte ihn, davon abzustehen
sehen wir einmal davon ab, dass ...
jmdn. davon abhalten
er hatte mehrere Formeln und sollte eine neue davon ableiten
die Folge davon ist, dass ...
das Gehalt beträgt 1500 Euro. Davon müssen aber noch die Steuern abgezogen werden
sich davon befreien, trennen
davon abkommen
3.
bezeichnet den Grund   dadurch
Beispiele:
es hatte jemand laut gerufen. Davon war er erwacht
höre dir den Vortrag ruhig an, du wirst nicht dümmer davon
sie haben soviel hin- und hergeredet, dass mir davon ganz wirr im Kopfe geworden ist
davon krank werden
Ärger, Vorteil davon haben
nun ist das Unglück geschehen. Das kommt davon, wenn man nicht hören will
er ist kein ausgesprochener Vertreter der Aufklärung, aber er ist stark davon beeinflusst
sich bei den Verhandlungen davon leiten lassen, dass ...
4.
bezeichnet den Teil einer Menge
Beispiele:
einige Bücher fehlen. Hast du eines davon?
hast du Geld von diesem Konto abgehoben? Nein, davon habe ich nichts genommen
er hat mir 50 Euro davon gestrichen
etwas davon essen, kosten, trinken
davon ist, bleibt nicht mehr viel übrig
sich [Dativ] ein Stück davon abschneiden
etw. davon abtrennen
der Ausschuss hat zehn Mitglieder, davon sind vier Frauen
sie hat drei Brüder. Einen davon kenne ich
die meisten, die Hälfte davon
genug davon haben
das Dorf war völlig niedergebrannt, es stand kein Haus mehr davon
von dieser Art
Beispiele:
ist dieser Koffer nicht zu schwer? Davon trage ich zwei auf einmal
magst du solche Klöße? Davon esse ich sechs Stück
5.
drückt eine allgemeine Beziehung aus
a)
darüber
Beispiele:
er ist verreist, ohne mir etwas davon zu sagen
er spricht davon (wie ..., dass ...)
das Buch handelt davon, wie ...
wissen Sie etwas von dem Vorfall? Davon darf ich nichts erzählen
viel davon reden
es kann keine Rede davon sein
kein Wort mehr davon!
er weiß nichts davon
davon nichts hören und sehen wollen
du kannst dir kein Bild, keine Vorstellung davon machen, wie ...
davon Kenntnis haben, dass ...
was halten Sie davon?
davon träumen
davon angetan, begeistert, überzeugt sein
b)
dafür
Beispiel:
er hat ein Sparguthaben von 2000 Euro. Die Zinsen davon lässt er sich am Ende jedes Jahres gutschreiben
6.
von diesem Material, daraus
Beispiele:
sie hat 3 Meter Stoff gekauft und will sich [Dativ] davon ein neues Kleid machen
sie bekam Wolle geschenkt und konnte sich [Dativ] davon einen Pullover stricken
von diesen Mitteln
Beispiel:
davon kann man nicht leben, existieren
7.
in Verbindung mit Wörtern, von denen »von« abhängig ist
losgelöst von einer bestimmten Bedeutung
Beispiele:
es gehen Gerüchte um. Die Stadt ist voll davon
frei davon
davon geheilt, kuriert sein
davon hängt viel ab
Gebrauch davon machen
das Gegenteil davon behaupten
umgangssprachlich er wollte mich zu einem Skatabend einladen, ich bin aber kein Freund davon

Thesaurus

Synonymgruppe
darüber · davon · ↗hiervon · ↗hierüber · über diese Angelegenheit · über diese Tatsache · über diesen Sachverhalt  ●  ↗diesbezüglich  Amtsdeutsch · ↗darob  geh., veraltet
Assoziationen
  • angesichts · angesichts der Tatsache (dass) · angesichts dessen · ↗hinsichtlich · im Hinblick auf · in Anbetracht · in Anbetracht der Tatsache (dass) · in Bezug auf · mit Bezug auf · mit Rücksicht auf · vor dem Hintergrund · vor diesem Hintergrund  ●  dies in Rechnung gestellt  geh.
  • betreffend · bezogen auf · ↗bezüglich · ↗hinsichtlich · im Hinblick auf · in ...angelegenheiten · in ...dingen · in ...fragen · in Bezug auf · in Hinblick auf · ↗in puncto · mit Blick auf · soweit es ... angeht · soweit es ... betrifft · was (...) angeht · was ... anbelangt · was ... anlangt · ↗wegen · zum Thema · zur Frage  ●  ↗bzgl.  Abkürzung · in Betreff (einer Sache)  Amtsdeutsch, veraltet · ↗...mäßig  ugs. · ↗...technisch  ugs. · in Sachen  ugs. · von wegen  ugs.
Synonymgruppe
(...) von ihnen  ●  (...) davon  ugs. · (...) von denen  ugs. · ↗deren ('partitiv' vor Zahlangaben, auch indefinit)  geh. · ↗ihrer  geh., veraltend

Typische Verbindungen
computergeneriert

abhalten abhängen abhängig ablenken abraten absehen ausgehen entfallen entfernt erfahren erhoffen erzählen fließen hängen künden leben merken profitieren reden schwärmen sprechen spüren stammen träumen unberührt versprechen wissen zeugen überzeugen übrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›davon‹.

Zitationshilfe
„davon“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/davon>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Davit
Davidstern
Davidsstern
Daus
Dauphin
davon-
davonbleiben
davonbrausen
davonbringen
davoneilen