davonschleppen

Worttrennungda-von-schlep-pen
Wortzerlegungdavon-schleppen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
mühsam, mit großer Anstrengung davontragen
2.
mit schleppenden Schritten u. sich nur mühsam bewegend davongehen

Typische Verbindungen
computergeneriert

schleppen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›davonschleppen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fünf Minuten verharrt er dort mutterseelenallein, dann schleppt er sich davon.
Die Welt, 29.06.2004
Doch obwohl er der bekannteste Musiker in China ist, schleppt er das Geld noch lange nicht säckeweise davon.
Der Tagesspiegel, 15.07.2001
Sie rissen einen Tresor aus der Wand und schleppten ihn davon.
Bild, 13.04.2002
Die Münchner indes schleppen sich durch drei davon und werden dabei immer weniger.
Süddeutsche Zeitung, 08.12.1997
Und als der Schmächtige wieder auftaucht, schleppt er tatsächlich einen Kontrabaß davon.
Die Zeit, 14.10.1983, Nr. 42
Zitationshilfe
„davonschleppen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/davonschleppen>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
davonschleichen
davonschießen
davonschieben
davonschicken
davonsausen
davonschlüpfen
davonschlürfen
davonschreiten
davonschwimmen
davonschwirren