davonstehlen

Grammatik Verb · reflexiv
Aussprache 
Worttrennung da-von-steh-len
Wortzerlegung davon-stehlen
eWDG, 1967

Bedeutung

heimlich weggehen, fortgehen
Beispiele:
sich bei Nacht und Nebel davonstehlen
der Dieb, Fuchs stahl sich davon

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) davonstehlen · ↗(sich) fortstehlen · (sich) langsam entfernen (von)  ●  (sich) einen schlanken Fuß machen  sprichwörtlich
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich) davonschleichen · (sich) davonstehlen · ↗(sich) fortstehlen · ↗(sich) verdrücken · ↗entschwinden (lit.)  ●  (sich) in die Büsche schlagen  fig. · ↗(sich) verflüchtigen  scherzhaft · (sich) von der Truppe entfernen  fig. · ↗(sich) abseilen  ugs., fig. · ↗(sich) dünne machen  ugs. · ↗(sich) dünnemachen  ugs. · ↗(sich) verdünnisieren  ugs., scherzhaft · ↗(sich) verpissen  derb
Assoziationen
Synonymgruppe
(einer Sache) aus dem Wege gehen · (sich) aus der Verantwortung stehlen · (sich) davonstehlen · (sich) der Verantwortung entziehen · (sich) einen schlanken Fuß machen · ↗(sich) entziehen · (sich) nicht stellen · ↗ausweichen · ↗meiden · ↗scheuen  ●  (sich) drücken (vor)  ugs. · (sich) herumdrücken (um)  ugs. · ↗fliehen (literar.)  geh. · ↗kneifen  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›davonstehlen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›davonstehlen‹.

Verwendungsbeispiele für ›davonstehlen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es darf sich allerdings auch nicht davonstehlen, wenn diese Werte verletzt werden.
Die Zeit, 26.01.2009, Nr. 04
Doch vor allem will er sich auf keinen Fall aus der Verantwortung für sie davonstehlen.
Süddeutsche Zeitung, 20.11.1999
Jedermann drängte und wollte so schnell als möglich geduckt sich davonstehlen.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 172
Sogar die Marschallin kommt und weist den Baron an, sich ohne Aufsehens aus dieser brenzligen Situation davonzustehlen.
Fath, Rolf: Rollen - O. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 16664
Viele liefen gezwungen mit und nahmen die erste Gelegenheit wahr, sich davonzustehlen.
Schaper, Edzard: Der Henker, Zürich: Artemis 1978 [1940], S. 194
Zitationshilfe
„davonstehlen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/davonstehlen>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
davonstapfen
davonstaken
davonspurten
davonspritzen
davonspringen
davonstelzen
davonstieben
davonstiefeln
davonstöckeln
davonstolzieren