Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

davonstieben

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung da-von-stie-ben
Wortzerlegung davon- stieben
eWDG

Bedeutung

gehoben sich rasch zerstreuend weglaufen, fortlaufen
Beispiele:
die Kinder stieben davon
das Rudel Hirsche ist davongestoben
[sie] blickte nur flüchtig der kleinen Staubwolke nach, die seitlich davonstob (= wegwehte) [ KasackStadt44]

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) fluchtartig entfernen · davonlaufen · davonrennen · es (auf einmal) (sehr) eilig haben · fortlaufen · fortrennen · laufen gehen · weglaufen  ●  wegrennen  Hauptform · (die) Beine in die Hand nehmen  ugs., fig., variabel · (die) Beine untern Arm nehmen  ugs., fig., variabel · (einen) flotten Schuh machen  ugs. · Hackengas geben  ugs. · davonhasten  geh. · davonstieben  geh. · enteilen (lit.)  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›davonstieben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst als dieser Ruf aufhallte und neben ihnen plötzlich Leute auffuhren und alle davonstoben, wachten sie wieder auf. [Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 17]
Und es wächst auch noch an, als die Wagenkolonnen längst davongestoben sind. [Die Welt, 30.08.1999]
Als eine der anderen Hennen zum Futtertrog will, stieben die drei davon. [Süddeutsche Zeitung, 17.05.2002]
Als er in ein junges Fichtendickicht eindringt, stiebt eine Bache mit fünf Frischlingen davon. [Die Zeit, 07.01.1991, Nr. 01]
Ein magerer kleiner Hund trabte über den heißen Vorplatz, schnüffelte hungrig an den Stufen der Halle, entdeckte mich unversehens und stob entsetzt davon. [Die Zeit, 30.12.1960, Nr. 53]
Zitationshilfe
„davonstieben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/davonstieben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
davonstelzen
davonstehlen
davonstapfen
davonstaken
davonspurten
davonstiefeln
davonstolzieren
davonstreichen
davonstöckeln
davonstürmen