dazufügen

GrammatikVerb
Worttrennungda-zu-fü-gen
Wortzerlegungdazu-fügen

Typische Verbindungen zu ›dazufügen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dazufügen‹.

Verwendungsbeispiele für ›dazufügen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die anwesenden Männer nennt sie "Schnitten", manchmal fügt sie das Wort "lecker" dazu.
Der Tagesspiegel, 16.06.2000
Ich zeichnete also erst die Linien und fügte dann die Farben mit dem Computer dazu.
Die Zeit, 03.04.2009, Nr. 15
Er hat immer dazugefügt, das kann man an den Korrekturfahnen sehen.
Schuh, Franz: Schreibkräfte, Köln: DuMont 2000, S. 106
Sie ließ sich von alten chinesischen, mexikanischen, ägyptischen und germanischen Schriftzeichen (mit der Bedeutung Herz) inspirieren, hinterlegte sie mit Farbe, fügte andere Zeichen dazu.
Bild, 21.01.1998
Das geriebene Vollkornbrot übergießt man mit Milch, fügt Eigelb, fein gehackte, geröstete Zwiebel, Majoran, die fein gestoßenen Pilze und Salz dazu.
Bommer, Sigwald u. Lotzin-Bommer, Lisa: Getreidegerichte aus vollem Korn - gesund, kräftig, billig!, Krailing bei München: Müller 1957 [1941], S. 54
Zitationshilfe
„dazufügen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dazuf%C3%BCgen>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dazubekommen
dazu-
dazu
Dazit
Daytrading
dazugeben
dazugehören
dazugehörig
dazugesellen
dazugewinnen