Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dazustellen

Grammatik Verb · stellt dazu, stellte dazu, hat dazugestellt
Aussprache [daˈʦuːʃtɛlən]
Worttrennung da-zu-stel-len
Wortzerlegung dazu- stellen

Typische Verbindungen zu ›dazustellen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dazustellen‹.

Verwendungsbeispiele für ›dazustellen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich stelle ihm einen Gegner dazu, den er umspielen muss. [Süddeutsche Zeitung, 21.12.2004]
An so einen Tisch kann man sich dazustellen, auch als einzelne Frau. [Die Welt, 09.08.2002]
Wie stellt man sich dazu, sagt man was oder nicht? [Süddeutsche Zeitung, 24.04.1995]
Der Vater holte eine Flasche Wein herbei, und die Mutter stellte die Gläser mit zitternder Hand dazu. [Christ, Lena: Erinnerungen einer Überflüssigen. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 9178]
Auch bei einigen Einheimischen langt der Mut, sich bisweilen für eine halbe Stunde dazuzustellen. [konkret, 1984]
Zitationshilfe
„dazustellen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dazustellen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dazusetzen
dazuschreiben
dazuschlagen
dazuschauen
dazusagen
dazustoßen
dazutun
dazuverdienen
dazuzahlen
dazwischen