dazustoßen

GrammatikVerb · stößt dazu, stieß dazu, ist dazugestoßen
Aussprache
Worttrennungda-zu-sto-ßen
Wortzerlegungdazu-stoßen
Wahrig und DWDS, 2018

Bedeutung

jmd. stößt (zu jmdm., etw.) dazusich (zu einem späteren Zeitpunkt) jmdm. oder etw. anschließen, dazukommen (Lesart 1)
Beispiele:
Zwei Stunden saßen die Kanzlerin und der CSU-Chef am Sonntag im Kanzleramt zusammen, bevor der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel dazustieß. [Die Zeit, 12.09.2016 (online)]
Mindestens einer der [tödlich verunglückten] Schüler sei […] über die Nachrückliste zur Reisegruppe dazugestoßen. [Die Welt, 26.03.2015]
Minni und Kio stießen fast gleichzeitig zur Gruppe dazu. [Schlüter, Andreas: Level-4-Kids. Würzburg, 2007.]
Und je besser sich die vier [Wiener Winzer] verstehen, umso schwieriger wird es für andere Winzer, zu dieser Gruppe dazuzustoßen. [Der Standard, 03.05.2007]
Im Rahmen ihres Mitgliedschafts-Aktionsplans steht die Nato jenen Ländern, die zur Allianz dazustoßen wollen, mit Rat und Tat zur Seite. [Die Zeit, 02.03.2000, Nr. 10]
St. Lucia in der Karibik, erst kürzlich unabhängig geworden, ist soeben [zu der Gruppe der Entwicklungsländer] dazugestoßen. [Die Zeit, 04.05.1979, Nr. 19]
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: später dazustoßen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: zu einem Team dazustoßen

Thesaurus

Synonymgruppe
(ungeplanterweise) hinzukommen · auf der Bildfläche erscheinen · dazustoßen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

bald erst spät stoßen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dazustoßen‹.

Zitationshilfe
„dazustoßen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dazustoßen>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dazustellen
dazusetzen
dazuschreiben
dazuschlagen
dazuschauen
Dazutun
dazuverdienen
dazuzahlen
dazwischen
dazwischenfahren