Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dazwischengeraten

Grammatik Verb
Worttrennung da-zwi-schen-ge-ra-ten
Wortzerlegung dazwischen geraten
eWDG

Bedeutung

in diese Angelegenheit hineingeraten
Beispiel:
als sie anfingen, sich zu streiten, ging er weg, um nicht dazwischenzugeraten

Verwendungsbeispiele für ›dazwischengeraten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er fährt sein Programm, wenn ich ihm dazwischengerate, kann das gefährlich sein, für mich, für ihn, für das Kind. [Die Zeit, 19.09.2011, Nr. 38]
Es ist wie ein Spiel, das Land ist aufgeteilt, wer dazwischengerät, endet als menschlicher Kollateralschaden. [Süddeutsche Zeitung, 13.07.2002]
Der Rheinländer hätte womöglich noch mehr gewonnen, wäre ihm der Olympiaboykott 1980 nicht dazwischengeraten. [Süddeutsche Zeitung, 04.01.1994]
Sehr viel komplexer gehen die Drechsler vor, denen in unberechenbarer Weise die Zunge dazwischengerät und so die Atemzüge schraubend‑saugend verwirbelt. [Süddeutsche Zeitung, 10.05.1996]
Zitationshilfe
„dazwischengeraten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dazwischengeraten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dazwischengehen
dazwischenfunken
dazwischenfragen
dazwischenfahren
dazwischen
dazwischenhauen
dazwischenkommen
dazwischenlegen
dazwischenliegen
dazwischenmischen