Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dazwischenhauen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung da-zwi-schen-hau-en
Wortzerlegung dazwischen hauen
eWDG

Bedeutungen

1.
sich mit Schlägen in diese Angelegenheit mischen, unter diese Menge schlagen
Beispiele:
wenn ihr nicht aufhört, euch zu prügeln, werde ich auch noch dazwischenhauen
als die Streikenden sich weigerten auseinanderzugehen, begann die Polizei mit Gummiknüppeln dazwischenzuhauen
2.
salopp, übertragen dazwischenfahren
Beispiel:
die Organisation war früher sehr schlecht, aber er hat ganz schön dazwischengehauen

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›dazwischenhauen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dazwischenhauen‹.

Verwendungsbeispiele für ›dazwischenhauen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch sie lassen den Trainer machen, nur wenn nötig, hauen sie dazwischen. [Die Welt, 29.10.2001]
Wenn die mir so eine Leistung anbieten, wie sie es manchmal tun, dann würde ich auch mal dazwischenhauen. [Bild, 30.11.2004]
Wenn etwas nicht paßt und dem Erfolg im Weg steht, haue ich dazwischen. [Die Welt, 12.07.2005]
Und irgendwann wird nicht mehr nur zugeguckt und recherchiert, sondern nachgesetzt und dazwischengehauen. [Die Zeit, 02.05.1997, Nr. 19]
Da haben wir ganz gute Typen, die dazwischenhauen, wenn sich etwas einschleichen sollte. [Süddeutsche Zeitung, 17.11.1995]
Zitationshilfe
„dazwischenhauen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dazwischenhauen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dazwischengeraten
dazwischengehen
dazwischenfunken
dazwischenfragen
dazwischenfahren
dazwischenkommen
dazwischenlegen
dazwischenliegen
dazwischenmischen
dazwischenpfuschen