Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dazwischentreten

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung da-zwi-schen-tre-ten
Wortzerlegung dazwischen treten
eWDG

Bedeutung

zwei (streitende) Menschen trennen
Beispiele:
die beiden waren so in Zorn geraten, dass sie dazwischentreten musste
die beiden jungen Männer waren gut befreundet, bis ein Mädchen dazwischentrat

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›dazwischentreten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber der große Geschichtsmoment trat dazwischen und verhinderte fast jede Wahrnehmung dieses Textes. [Süddeutsche Zeitung, 02.10.1998]
Ehemann Jörg trat dazwischen, rettete sie und überwältigte den Irren. [Bild, 02.08.2005]
Später habe er es sich angewöhnt, dazwischenzutreten, wenn es Probleme mit dem Stiefvater gegeben habe, berichtete Clinton. [Süddeutsche Zeitung, 10.10.1995]
Addo will am Boden den Ball festhalten, die Schotten treten dazwischen. [Bild, 26.11.1999]
Und es gibt Anzeichen, daß es sich so ereignet hätte, wenn nicht ein Zufall schicksalhaft dazwischengetreten wäre. [Mote, F. W.: China von der Sung-Dynastie bis zur Ch'ing-Dynastie. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 2862]
Zitationshilfe
„dazwischentreten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dazwischentreten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dazwischenstellen
dazwischenstehen
dazwischenstecken
dazwischenspringen
dazwischensitzen
dazwischenwerfen
de Luxe
de dato
de facto
de gustibus non est disputandum