Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

deblockieren

Grammatik Verb · deblockiert, deblockierte, hat deblockiert
Worttrennung de-blo-ckie-ren
Wortzerlegung de- blockieren
Wortbildung  mit ›deblockieren‹ als Erstglied: Deblockierung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Druckwesen blockierten Text durch den richtigen ersetzen
2.
eine Blockierung, eine Sperre beseitigen

Typische Verbindungen zu ›deblockieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›deblockieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›deblockieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

West hätte sich dann natürlich auch mit der Q deblockieren müssen. [Süddeutsche Zeitung, 03.02.2001]
Damit wurden die Guthaben von insgesamt 24 befreiten Ländern deblockiert. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1945]]
Sogar mit Pik K Double müsste Ost die Gefahr erkennen und sich deblockieren. [Süddeutsche Zeitung, 28.08.1999]
Der brasilianische Senat hat laut NZZ ein Gesetz angenommen, durch welches die Vermögenswerte von in Brasilien lebenden deutschen physischen und juristischen Personen deblockiert werden sollen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1950]]
Es muß endlich durchgesetzt werden, daß die Finanzmittel aus dem Abkommen über die Zollunion und dem in Barcelona beschlossenen Mittelmeerprogramm deblockiert werden. [Süddeutsche Zeitung, 29.03.1997]
Zitationshilfe
„deblockieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/deblockieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
debitieren
debit-
debil
debauchieren
debattieren
debouchieren
debuggen
debütieren
dechargieren
dechiffrieren