defensiv

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungde-fen-siv (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›defensiv‹ als Erstglied: ↗Defensivboxer · ↗Defensivbündnis · ↗Defensivspiel · ↗Defensivspieler · ↗Defensivstellung · ↗Defensivstrategie · ↗Defensivtaktik · ↗Defensivverbund
eWDG, 1967

Bedeutung

abwehrend, verteidigend
Gegenwort zu offensiv
Beispiele:
sich defensiv verhalten
der Krieg hat seinen defensiven Charakter verloren
defensive Gegenmaßnahmen ergreifen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

defensiv · Defensive
defensiv Adj. ‘verteidigend, abwehrend, auf Sicherheit bedacht’ wird im 16. Jh. aus gleichbed. mlat. defensivus entlehnt, das zu lat. dēfendere ‘abwehren, verteidigen’ gebildet ist (vgl. lat. offendere als Ausgangswort für ↗offensiv, s. d.). Häufig in Zusammensetzungen Defensivkrieg (16. Jh.), Defensivbündnis (17. Jh.), Defensivcharakter (19. Jh.). Defensive f. (16. Jh.) möglicherweise unter Einfluß von gleichbed. mfrz. frz. défensive gebildete Substantivierung.

Thesaurus

Linguistik/Sprache, Militär
Synonymgruppe
abwehrend · defensiv · verteidigend  ●  ↗apotropäisch  griechisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anlagepolitik Anlagestrategie Ausrichtung Charakter Fahren Fahrweise Grundhaltung Haltung Investment Mittelfeld Mittelfeld-Spieler Mittelfeldakteur Mittelfeldmann Mittelfeldposition Mittelfeldspieler Part Sektor Spielweise Strategie Taktik Waffensystem agieren agierend ausgerichtet eher eingestellt offensiv orientiert rein

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›defensiv‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mindestens acht defensiv orientierte Kräfte will er in Kiew aufbieten.
Der Tagesspiegel, 09.11.2001
In letzter Zeit aber ist die zierliche Frau eher defensiv geworden.
Süddeutsche Zeitung, 07.07.1995
Es ist hier verschiedentlich von dem Begriff defensiver und offensiver Rüstung gesprochen worden.
o. A.: Einhundertsechsundvierzigster Tag. Dienstag, 4. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 23174
Raeder empfiehlt daher, die defensive Haltung des Gegners mit eigener Zurückhaltung zu beantworten.
o. A.: 1939. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 4783
Theodora fing ab, was sie abfangen konnte, aber ihre Tätigkeit war jetzt nur noch defensiv, nicht mehr offensiv.
Baus, Karl: Die Reichskirche nach Konstantin dem Großen. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1973], S. 25795
Zitationshilfe
„defensiv“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/defensiv>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Defemination
Defektur
Defektmutation
Defektivum
Defektivität
Defensivboxer
Defensivbündnis
Defensive
Defensivität
Defensivspiel