Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

degagiert

Worttrennung de-ga-giert
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

veraltet zwanglos, frei

Verwendungsbeispiele für ›degagiert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Grauen sind degagierter, ja, ganz sicher, sie stehen dem Himmel näher. [Mann, Thomas: Buddenbrooks, Frankfurt a. M.: Fischer 1989 [1901], S. 933]
Ich bin viel degagierter. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1934. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1934], S. 133]
Zitationshilfe
„degagiert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/degagiert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
degagieren
defäzieren
defätistisch
defäkieren
deftig
degenerativ
degenerieren
deglacieren
degorgieren
degoutant