deichen

Worttrennungdei-chen
GrundformDeich
Wortbildung mit ›deichen‹ als Letztglied: ↗abdeichen · ↗ausdeichen · ↗eindeichen · ↗vordeichen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

beim Deichbau, bei der Instandhaltung des Deichs mitarbeiten

Typische Verbindungen zu ›deichen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

eindeichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›deichen‹.

Verwendungsbeispiele für ›deichen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wo Deiche ihn daran hindern, steigen die Pegel bedrohlich an.
Die Welt, 20.08.2002
Hermann deichte mit Hauke Haien das Neuland ab und stürzte sich, als die Sturmflut den Damm vernichtete, ins tobende Meer.
Bieler, Manfred: Der Bär, Hamburg: Hoffmann und Campe 1983, S. 26
Zitationshilfe
„deichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/deichen>, abgerufen am 20.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Deichbruch
Deichböschung
Deichbau
Deichbasis
Deicharbeiter
Deichfuß
Deichgeschworene
Deichgraf
Deichhauptmann
Deichkamm