delikat
GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungde-li-kat (computergeneriert)
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›delikat‹ als Letztglied: ↗undelikat
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
wohlschmeckend, lecker
Beispiele:
eine delikate (Vor)speise
der Braten, Schinken, Fisch ist, schmeckt delikat
leichtes Anrösten gibt den Weißbrotschnitten einen delikaten Geschmack
angenehm, köstlich
Beispiele:
das delikate Aroma des Tabaks
Nachdem die Düfte vom Hause her immer nahrhafter und delikater geworden waren [RaabeIII 5,71]
2.
gehoben zartfühlend, diskret
Beispiele:
etw. delikat behandeln, andeuten
sich delikat ausdrücken
der Kritiker lobte den delikaten (= feinen) Klang der Streicher
eine delikate (= empfindliche) Gesundheit
Quintilian war in stilistischen Fragen sehr delikat [Feuchtw.Söhne213]
3.
gehoben heikel, schwierig
Beispiele:
eine delikate Angelegenheit
das ist ein delikates Thema, Problem
delikate politische Fragen
einen delikaten Auftrag bekommen
er befindet sich in einer delikaten Lage
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

delikat · Delikatesse
delikat Adj. ‘köstlich, empfindlich, heikel’, Entlehnung (Ende 16. Jh.) von gleichbed. frz. délicat (lat. dēlicātus ‘reizend, fein, üppig, schlüpfrig’). Delikatesse f. ‘Leckerbissen, Takt’ (17. Jh.), frz. délicatesse; anfänglich auch in der Schreibung Delicatezza, unter Einfluß von ital. delicatezza, das möglicherweise die frz. Bildung veranlaßt hat.

Thesaurus

Synonymgruppe
bedenklich · ↗brenzlig · ↗brisant · ↗heikel · ↗knifflig · ↗kritisch · mit Vorsicht zu genießen · ↗neuralgisch · nicht geheuer · nicht unbedenklich · ↗prekär · ↗problematisch · problembehaftet · ↗schwierig · ↗verfänglich  ●  ↗spinös  veraltend · ↗haarig  ugs. · nicht (ganz) ohne  ugs.
Assoziationen
  • nicht ausfallsicher · nicht robust (im Betrieb) · nicht stabil (laufend) · nicht störungsfrei (arbeitend) · ↗störanfällig
  • brisant · ↗konfliktgeladen · ↗konfliktträchtig  ●  ↗explosiv  fig. · ↗hochexplosiv  ugs., fig.
  • mit positiven und negativen Aspekten · nicht nur Vorteile bieten(d) · ↗zweischneidig
  • Finger weg (von ...)! · dringend abzuraten sein (von)  ●  äußerste Vorsicht ist geboten (bei / wenn)  variabel
Synonymgruppe
appetitlich · ↗delektabel · ↗deliziös · ↗ergötzlich · kulinarischer (Hoch-)Genuss · ↗köstlich · ↗lecker · lukullischer (Hoch-)Genuss · mundend · ↗schmackhaft · ↗wohlschmeckend  ●  (da) könnte ich mich reinlegen  ugs. · ↗gluschtig  ugs., schweiz. · schmeckt nach mehr  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(es gibt) keine einfache(n) Lösung(en) · ↗diffizil · ↗heikel · ↗knifflig · ↗komplex · ↗kompliziert · mit (einigen) Unannehmlichkeiten verbunden · mit Mühe verbunden · nicht (so) einfach · ↗prekär · ↗schwer · ↗schwer verständlich · ↗schwierig · ↗unübersichtlich · verklausuliert · ↗verschachtelt · ↗vertrackt · ↗verwickelt · ↗verzwickt · ↗vielschichtig  ●  kein Zuckerlecken  ugs. · kein Zuckerschlecken  ugs. · ↗tricky  ugs. · ↗verhatscht  ugs., österr. · vigelinsch (plattdt.)  ugs.
Assoziationen
  • auf verlorenem Posten (stehen) · ↗aussichtslos · ↗ausweglos · ↗chancenlos · ↗hoffnungslos · verbaut · ↗verfahren  ●  festgefahren  fig. · in einer Sackgasse  fig.
  • (das Leben ist) kein Kindergeburtstag · (das Leben ist) kein Ponyhof · (das ist hier) kein 'Wünsch dir was' · (wir sind hier) nicht bei 'Wünsch dir was' · kein Wunschkonzert
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abstufungen Angelegenheit Aroma Arrangements Balance Balanceakt Farbgebung Farbigkeit Feinheiten Gaumenfreuden Geschmack Gleichgewicht Gratwanderung Häppchen Kohabitation Kolorit Mission Nuancen Sauce Schattierungen Soße Unterfangen Versuchung Vorspeise gemalten höchst raffiniert zarte äußerst überaus

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›delikat‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Delikat wird es bei der Frage: Sollten auch Männer Bein zeigen?
Die Zeit, 27.06.2007, Nr. 27
Es mag delikat klingen - aber empfinden Sie selbst gegenüber dem Leben so?
Der Tagesspiegel, 10.10.2001
In allen politisch delikaten Fällen macht sich diese Weisungsgebundenheit bemerkbar.
o. A. [pra]: Generalstaatsanwalt. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Sie hat ein geringes Gewicht, einen delikaten Ton, ist aber anfällig, auch in der Stimmhaltung.
o. A.: L. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 28335
Sie hätten delikate Themen besprochen und vereinbart, wie sie weiter vorangehen wollten.
Nr. 2: Gespräch Kohl mit Gorbatschow vom 12. Juni 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 709
Zitationshilfe
„delikat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/delikat>, abgerufen am 21.11.2017.

Weitere Informationen …