Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dem Tod von der Schippe springen

Grammatik Mehrwortausdruck
Hauptbestandteile Tod Schippe springen
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

umgangssprachlich, besonders D , gelegentlich CH jmd. springt dem Tod von der Schippeeine tödliche Gefahr, Erkrankung lebend überstehen; knapp überleben
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: gerade noch, knapp dem Tod von der Schippe springen
Beispiele:
Mehrmals sei er in seinem Seefahrerleben dem Tod von der Schippe gesprungen: Einmal wurde er samt Mannschaft im Bermudadreieck gerettet, ein anderes Mal verpasste er krank eine Seefahrt und erfuhr daheim, dass sein Schiff samt der Crew untergegangen ist. [Welt am Sonntag, 27.05.2018]
Wie knapp Leo M. dem Tod von der Schippe gesprungen ist, erfuhr das Opfer der Messerattacke von Barmstedt […] von Rechtsmedizinerin Sandra W[…]. [Hamburger Abendblatt, 16.01.2020]
Zweimal wurde er deportiert und hat einen Todesmarsch überstanden, dem zwei Drittel der Verdammten zum Opfer fielen. Aber Shlomo G[…] ist dem Tod immer wieder von der Schippe gesprungen. Nicht etwa, weil ihm Gott geholfen habe, sondern weil er sich entschlossen hat, sich selber zu helfen. [Basler Zeitung, 05.01.2017]
Aus Film und Fernsehen kennt sie jeder, diese dramatischen Szenen, in denen der Patient dem Tod gerade noch von der Schippe springt. Was aber persönlich zu tun ist, wenn das Herz eines Mitmenschen aussetzt, das wissen weit weniger. [Fränkischer Tag, 30.06.2016]
Tagelang beteten hunderte Menschen vor der Klinik mit Rosenkränzen in der Hand lautstark für ihr Idol [Diego Maradona]. Mal wieder schaffte es die Fußball‑Legende, dem Tod von der Schippe zu springen. [Die Zeit, 14.03.2013 (online)]
Nicht nur die Erstbesteigung dieser Route [am Capitan als Freeclimber] war eine Sensation, sondern auch der Rückweg. Dabei sprangen die beiden Sportler dem Tod im letzten Moment von der Schippe. Freeclimber erklettern Steilwände ohne Hilfsmittel, nur mit ihren Händen und Füßen. [Der Spiegel, 25.10.2006 (online)]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
knapp überleben · noch einmal mit dem Leben davonkommen · reanimiert werden · von den Toten auferstehen  ●  dem Tod ein Schnippchen schlagen  fig. · dem Tod von der Schippe springen  fig. · wieder auferstehen (von den Toten)  biblisch · beinahe draufgehen bei  derb, variabel
Assoziationen
  • denkbar knapp · gerade eben · gerade mal · gerade noch · kaum · keine (+ Zahl) · knapp · nicht mal · nicht mehr als · sehr knapp  ●  hauchdünn  fig. · nur (vor Zahl)  Hauptform · grad mal  ugs. · grade mal  ugs. · so gerade eben (noch)  ugs.
  • (es) hätte nicht viel gefehlt (und ...) · (etwas ist) noch einmal gut gegangen · (noch einmal) davonkommen · (wohl) einen Schutzengel gehabt haben · Glück im Unglück haben · glimpflich ausgehen · glimpflich davonkommen · keinen größeren Schaden nehmen  ●  mit einem blauen Auge davonkommen  fig. · (noch einmal) Glück gehabt haben  ugs.
Zitationshilfe
„dem Tod von der Schippe springen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dem%20Tod%20von%20der%20Schippe%20springen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dem Tod von der Schaufel springen
dem Tod entrinnen
dem Teufel von der Schippe springen
dem Rotstift zum Opfer fallen
dem Himmel sei Dank
dem Tode entrinnen
dem ungeachtet
demagogisch
demarkieren
demaskieren