Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dementieren

Grammatik Verb · dementiert, dementierte, hat dementiert
Aussprache 
Worttrennung de-men-tie-ren
Herkunft aus gleichbedeutend démentirfrz < mentirfrz ‘lügen’ < mentīrīlat
eWDG

Bedeutung

eine Behauptung oder Nachricht offiziell berichtigen, widerrufen
Beispiele:
böse Gerüchte, Lügenmeldungen dementieren
er dementierte seine früheren Ansichten
der Minister dementierte die Zeitungsmeldung
die Behauptung ist bereits dementiert worden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Dementi · dementieren
Dementi n. ‘Ableugnung, öffentliche Gegenerklärung’, Entlehnung der 70er Jahre des 18. Jhs. von frz. démenti, meist in der Verbindung ein Dementi geben (entsprechend frz. donner un démenti); zu frz. démentir (s. das Folgende). – dementieren Vb. ‘für falsch erklären, bestreiten’, aus gleichbed. frz. démentir, zu frz. mentir ‘lügen’, lat. mentīrī. Im Dt. seit Mitte 19. Jh.

Thesaurus

Synonymgruppe
dementieren · richtigstellen · rückgängig machen · widerrufen · zurücknehmen · zurückziehen
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich) verwahren (gegen) · Einspruch erheben · ableugnen · anfechten · bestreiten · dementieren · für nicht zutreffend erklären · in Abrede stellen · leugnen · nicht anerkennen · nicht wahrhaben wollen · verneinen · verweigern · von der Hand weisen · von sich weisen · widersprechen  ●  (in aller Schärfe) zurückweisen  Verstärkung · abstreiten  Hauptform · nicht gesagt haben wollen  variabel · (sich) distanzieren (von)  geh. · desavouieren  geh., franz. · in das Reich der Fabel verweisen  geh. · nichts (mehr) wissen wollen (von)  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›dementieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dementieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›dementieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weil man nie wissen kann, darum dementieren wir auch nicht. [Mann, Heinrich: Der Untertan, Gütersloh: Bertelsmann 1990 [1918], S. 149]
Die einschlägigen Äußerungen werden von seiner Umgebung weder bestätigt noch dementiert. [Die Zeit, 01.03.1996, Nr. 10]
Dass auch er selbst ein entsprechendes Zeichen setzen wollte, dementierte er allerdings. [Die Zeit, 17.10.2013, Nr. 43]
Die junge Frau hat ebenfalls wiederholt dementiert, sich prostituiert zu haben. [Die Zeit, 24.06.2013, Nr. 23]
Er sprach nicht über eigene Ambitionen – aber er dementierte auch nicht. [Die Zeit, 12.03.2013 (online)]
Zitationshilfe
„dementieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dementieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dementgegen
dement
dematerialisieren
demaskieren
demarkieren
dementsprechend
demenzkrank
demgegenüber
demgemäß
demi-sec